Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Donnerstag, 07. März 2019

Nach Flucht in Österreich gestellt

Siegburg - Bewaffneter Täter in brennender Wohnung vermutet

Gestern Vormittag in der Alfred-Keller-Straße: Aus dem Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses quillt Rauch, beim Eintreffen wird die Feuerwehr von der Polizei darüber informiert,

dass sich in der Wohnung möglicherweise eine Person mit Schusswaffe aufhalte. Die Schlösser von Haus- und Wohnungstür sind mit Sekundenkleber verschlossen. Die Feuerwehr öffnet die Türen und löscht den Kleinbrand in der Wohnung, auf dem eingeschalteten Herd hat sich abgelegtes Papier entzündet. Vermutlich führte der polizeibekannte 30-jährige Bewohner, gegen den eine Zwangsräumung läuft, den Brand selbst herbei. Nun ist von ihm nichts zu sehen. Es kommt heraus: Bevor der Mann verschwand, schlug er unter Drohungen mit einem Hammer gegen das Fenster der Büroräume seines Immobilienverwalters in der Mühlenstraße. Dabei war er auch mit einer Pistole bewaffnet. Die Scheibe hielt stand, der Täter flüchtete in unbekannte Richtung. Ob es sich bei der Pistole um eine echte Waffe handelte - unklar. Die Polizei löst in der Folge eine Fahndung gegen den Mann aus, es geht um den Verdacht der Brandstiftung, um Bedrohung und Sachbeschädigung. In der Nacht stellt er sich der Polizei in Österreich, von wo er nach Bayern übergeben und dort festgenommen wird.

 

- Quelle: Stadt Siegburg

- Foto: Gerd Heiliger


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: