Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Samstag, 07. März 2020

Neues Elektroauto für das Gebäudemanagement: BEW stellt Renault Zoe zur Verfügung

Bei der Übergabe der Fahrzeuge auf dem BEW-Gelände, v.l.n.r.: Frank Buchholz (BEW), Michaela Garschagen (Schloss-Stadt Hückeswagen), Benjamin Blank (Hansestadt Wipperfürth)

Hückeswagen - Die Flotte mit E-Autos der Schloss-Stadt Hückeswagen wird weiter ausgebaut. Am Montag, 04.03.2020 übernahm Michaela Garschagen vom Regionalen Gebäudemanagement (RGM) einen neuen Elektro-Renault Zoe von der der BEW, der für die Dienstfahrten der städtischen Mitarbeiter genutzt werden kann.

Bürgermeister Persian: „Das Fahrzeug steht allen städtischen Mitarbeitern zur Verfügung, soll aber insbesondere im Gebäudemanagement zum Einsatz kommen. Gerade das  RGM bietet sich für die Nutzung von Elektrofahrzeugen an. Die Kollegen betreuen Baustellen in Wipperfürth und Hückeswagen, die regelmäßig besichtigt werden müssen. Für diese Kurzstreckenfahrten sind Elektroautos ideal. Aber durch die erhöhte Reichweite von mehr als 300 km sind mit dem Pkw auch längere Dienstfahrten möglich.“

Gleichzeitig bekam auch die Hansestadt-Wipperfürth ein baugleiches Fahrzeug von der BEW. Die Schloss-Stadt Hückeswagen setzt weiterhin auf Elektroantriebe bei der Nutzung von Dienstfahrzeugen. Die Fahrzeuge werden mit Ökostrom betrieben und sind damit ein weiterer Schritt für die Kommunen weg von fossilen Brennstoffen.

 

- Quelle/Foto: Schloss-Stadt Hückeswagen


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: