Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ  Onlinezeitung Zeitung fr NRW UG (haftungsbeschrnkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Friday, 25. August 2023

Stimmungsvoller Schützenfestempfang mit König Marc I. und mehr als 300 Gästen

Beim Schützenfestempfang des Rhein-Kreises Neuss (v.l.): Schützen-Präsident Martin Flecken, Iryna Shum (Generalkonsulin der Ukraine), Obert Bernd Herten, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Schützenkönig Marc I. und Schützenkönigin Jutta Hillen, Adjutant Stefan Lülsdorf, Chunguo Du (Generalkonsul der Volksrepublik China), der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer und der Generalkonsul der Republik Korea (Südkorea), Seungjae Huh.

Rhein-Kreis Neuss - Die Neusser Schützen fiebern den „Tagen der Wonne“ voller Vorfreude entgegen. Das zeigte sich beim großen Schützenfestempfang, zu dem der Rhein-Kreis Neuss traditionell einlädt. Er fand am Freitag auf dem Vorplatz an der Rückseite des Neusser Kreishauses mit direktem Blick auf den Kirmesplatz statt. Dort begrüßte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke mehr als 300 Gäste – an der Spitze das amtierende Königspaar, S. M. Marc I. Hillen und Jutta Hillen, sowie das Komitee des Neusser Bürger-Schützen-Vereins um Präsident Martin Flecken, die Regimentsspitze mit Oberst Bernd Herten und seinem Adjutanten Stefan Lülsdorf.

In seiner Festrede rückte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke das 200-Jahr-Jubiläum des Neusser Schützenfestes, das in diesem Jahr gefeiert wird, in den Fokus und nahm die Gäste mit auf eine Zeitreise. Sie führte nicht nur zurück bis ins Jahr 1823 und gab spannende Einblicke in die Schützengeschichte, sondern beleuchtete vor diesem Hintergrund auch die historische Entwicklung des Rhein-Kreises Neuss. Dabei machte Petrauschke nicht nur auf die durch die Jahrhunderte bestehende enge Verbundenheit des Kreises zu den Schützen aufmerksam. „Bei unserer Zeitreise tritt zudem etwas hervor, das die Verwaltung und die Pflege des Brauchtums eint: das stete und beherzte Handeln im Sinne der Menschen“, betonte er.

In diesem Zuge stellte der Landrat auch heraus, welch großen Zusammenhalt die Schützen schaffen. Das große gesellschaftliche Engagement spiegelt sich auch im Schützenfest wider. Petrauschke betonte, dass es trotz schwieriger Zeiten in Europa legitim sei, dass die Menschen sich ein wenig Ablenkung verschaffen. „Zusammen zu feiern, bedeutet ja nicht, die Leiden der Welt zu vergessen“, sagte er. Zudem sende das Schützenfest ein klares Zeichen der Lebensfreude und des Friedens aus.

Der Landrat lenkte zudem den Blick auf die von Schützenkönig Marc I. aus der Taufe gehobene Aktion „Schützen gegen Krebs“. „Es ist eine wichtige Initiative, die hoffentlich vielen Menschen auf dem Weg, wieder gesund zu werden, eine Stütze ist“, erklärte Petrauschke. Seine Unterstützung der Aktion unterstrich er mit einer Spende. Zudem überreichte der Landrat dem Königspaar einen Gutschein für einen Rundflug über den Rhein-Kreis Neuss. Edelknabenkönig Noah Schmitz erhält ein Monopoly-Spiel in der City-Edition für Neuss sowie einen Gutschein von Borussia Mönchengladbach.

Begleitet durch den Musikverein „Frohsinn Norf“ stimmten sich die Besucher beim Empfang auf die kommenden Schützenfesttage ein. Dazu gab es nicht nur einen kleinen Imbiss und kühle Getränke. Die Gäste erhielten auch die traditionellen Lebkuchenherzen, auf denen ein Bild des Königspaares und der Schriftzug des Rhein-Kreises Neuss zu sehen ist. Zudem gab es fair gehandelte Rosen.

Beim Empfang dankte Petrauschke auch den engagierten Polizeibeamten, Feuerwehrleuten und Rettungskräften, ohne die das Schützenfest nicht möglich wäre. Zugleich machte er darauf aufmerksam, wie wichtig gegenseitiger Respekt in unserer Gesellschaft ist.

Als hoher Besuch nahmen auch die ukrainische Generalkonsulin Iryna Shum sowie der Generalkonsul von Südkorea, Seungjae Huh, und der Generalkonsul der Volksrepublik China, Chunguo Du, am Schützenfestempfang teil. Die Bundestagsabgeordneten Hermann Gröhe, Ansgar Heveling und Bijan-Djir Sarai gehörten ebenso zu den Gästen wie der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer sowie Vertreter aus den kreisangehörigen Kommunen.

Vertreter der Kirchen – zu den geladenen Gästen gehörten unter anderem Kreisdechant Hans-Günther Korr und Andreas Süß, Oberpfarrer an St. Quirin, von der katholischen Kirche sowie Superintendent Dietrich Denker von der evangelischen Kirche – genossen die stimmungsvolle Atmosphäre des Empfangs ebenso wie Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aus der Region. Königspaare aus den vergangenen Jahren sowie viele Korpsführer und Vertreter von Schützenvereinen und -gesellschaften aus dem gesamten Kreisgebiet schlossen den Kreis der Gäste.


- Quelle: Rhein-Kreis Neuss

- Foto: A. Baum/Rhein-Kreis Neuss


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe:

Could not establish connectionAccess denied for user ''@'localhost' (using password: NO)

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element