Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ  Onlinezeitung Zeitung fr NRW UG (haftungsbeschrnkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Monday, 03. April 2023

Seit fünf Jahrzehnten: Gebrauchtes für kleines Geld

Monika Zlati (links) leitet seit vielen Jahren ehrenamtlich den Caritas-Second-Hand-Shop in Dormagen. Bedarf und Nachfrage sind seit 47 Jahren hoch.

Rhein-Kreis Neuss/Dormagen - Schon lange, bevor das Wort „Nachhaltigkeit“ in aller Munde war, eröffnet die Caritas in Dormagen ihre Kleiderstube. Seit 1976 kann man im Pfarrzentrum „Römerhaus“ an der Kölner Straße gebrauchte Kleidung und Haushaltswaren zu günstigen Preisen kaufen. 2012 erfolgte die Umbenennung in „Caritas-Second-Hand-Shop Dormagen“. Damals schon mit im ehrenamtlichen Team die Leiterin des Caritas-Second-Hand-Shops Monika Zlati. „Der Bedarf ist ungebrochen und die Nachfrage nach unserem Angebot hoch“, berichtet Zlati. Die Flüchtlinge, der Krieg in der Ukraine und die Energiekrise haben ihr Übriges dazu beigetragen.

Während des Lookdowns in der Corona-Pandemie gab es sogar ein Notfall-Handy: „Durchreisende oder andere Hilfsbedürftige wurden dann von uns mit dem Nötigsten ausgestattet“, erinnert sich Monika Zlati. Und das sei nicht nur einmal der Fall gewesen. Meistens kümmern sich die sieben ehrenamtlichen Frauen aber um ihre Stammkunden: „Deren Vorlieben und Größen kennen wir zum Teil schon seit vielen Jahren.“ Die Spendenbereitschaft in Dormagen sei nach wie vor groß. „Im Sinne der Nachhaltigkeit sind viele Menschen froh, ihre gebrauchte und noch gute erhaltene Kleidung zur Wiederverwertung spenden zu können.“

Abgegeben werden unter anderem Kleidungsstücke für Damen, Herren und Kinder. Diese werden von den Ehrenamtlichen erst einmal vorsortiert, denn nur saubere und gut erhaltende Ware wird im Laden für kleine Preise veräußert. Schuhe, Taschen und Modeschmuck finden ebenfalls oft neue Besitzerinnen. Auch Babybekleidung wird angeboten. Zudem gibt es Bettwäsche, Tischdecken, Handtücher, Haushaltsartikel, Kinderbücher und Spielsachen zu kaufen.

Kleidungsstücke, die im Second-Hand-Shop der Caritas keine Abnehmer finden, werden an die Stiftungen Bethel weitergegeben. Dort werden die Kleider noch einmal sortiert und zum Verkauf angeboten. Von den Kleidungsstücken, die nicht mehr tragbar sind, werden Knöpfe und Reißverschlüsse herausgetrennt und wiederverwertet.

Der Caritas Second-Hand-Shop Dormagen hat montags von 16 bis 18 Uhr und mittwochs von 9 bis 11 Uhr geöffnet. In dieser Zeit können auch Spenden abgegeben werden. Außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart Monika Zlati telefonisch Termine, sie ist unter 0157-53610044 erreichbar.

- Quelle/Foto: Caritas Rhein-Kreis Neuss


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe:

Could not establish connectionAccess denied for user ''@'localhost' (using password: NO)

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element