Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ  Onlinezeitung Zeitung fr NRW UG (haftungsbeschrnkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Sunday, 04. July 2021

Jugend musiziert

Hilden - Bei der letzten noch abzuschließenden Wertung des diesjährigen Landeswettbewerbs Jugend musiziert am 19. Juni waren weitere Schülerinnen und Schüler der Musikschule sehr erfolgreich.

In der Kategorie „Schlagzeug-Ensemble“ erzielten beide teilnehmenden Gruppen der Musikschule jeweils einen 1. Preis: Aaron Walther, Aurelia Walther und Emily Thi-My Ta in der Altergruppe III, und Aaron Walter, Benedikt Stuhlträger, Johannes Hüls und Thomas Stenzel in der Altersgruppe V.

Einstudieren und für die Teilnahme auf Video aufnehmen konnten die Schülerinnen ihr Wettbewerbsprogramm nur in einigen wenigen Zeiträumen in Präsenz. Die Einstudierung unter der Leitung von Ralf Zartmann musste zum Teil auch online erfolgen.

Vor wenigen Tagen erhielten auch die Geschwister Celina und Isabelle Nguyen noch nach ihrer gemeinsamen Teilnahme am Wettbewerb eine sehr schöne Auszeichnung. Celina (9 Jahre / Klasse Silke Glaser) hatte in der Kategorie Querflöte solo beim Regionalwettbewerb im März dieses Jahres einen ersten Preis mit der Höchstpunktzahl 25 erzielt, ebenso ihre Schwester Isabelle (10 Jahre / Klasse Judith Lenz) als ihre Begleiterin am Klavier. Zusätzlich werden sie nun mit dem Nachwuchsförderpreis der Kreissparkasse Düsseldorf ausgezeichnet.

„Für alle Schülerinnen und Schüler war die Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb eine ganz besondere Herausforderung“, so Kulturamts- und Musikschulleiterin Eva Dämmer. „Umso stolzer können sie selbst sowie natürlich auch alle betreuenden Lehrkräfte und ich als Leiterin der Musikschule auf die erzielten Erfolge sein.“

- Quelle: Stadt Hilden

- Bild: Peter Siepmann


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe:

Could not establish connectionAccess denied for user ''@'localhost' (using password: NO)

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element