Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ  Onlinezeitung Zeitung fr NRW UG (haftungsbeschrnkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Saturday, 09. October 2021

Spa Six Hours 2021

Spa - Im klassischen Rennsport nahmen die 6 Stunden von Spa Francorchamps Anfang Oktober eine ganz besondere Rolle ein. Die Spa Six Hours schickten Zuschauer und Teilnehmer auf eine Reise in die Vergangenheit und waren ein absolutes Highlight im Kalender des Historischen Motorsport. Als großes Jahresevent unter den Oldtimerrennen sind die Spa Six Hours eins der von den Enthusiasten am sehnlichsten erwarteten Rennveranstaltung.

Es wurden schon vor dem eigentlichen Höhepunkt, des 6 Stunden Rennen, zahlreiche Rennen ausgetragen. So zum Beispiel die Woodcote Trophy und Steerling Moss Trophy. Wer sich für die 24 Stunden von Le Mans der Fünfzigerjahre interessiert und die damals gefahrenen Sportwagen bewunderte, der hatte in Spa sicherlich Freude am Rennen um die Woodcote und Stirling Moss Trophy. Jaguar D-Type, C-Type, Lister Knobbly, Cooper Monaco, Lotus 15, Elva Mk V oder Lola Mk1. waren hier am Start und zeigten, wie schön Rennwagen sein können.

Ein ganz besonderes Highlight war natürlich auch die Historische Formel eins (Masters Historic Formula One). Das waren Fahrzeuge von 1966 bis 1985 mit einem 3 Liter Triebwerk. Diese Boliden fuhren legendäre Fahrer wie Stewart, Fittipaldi oder Lauda.

Das 6 Stunden Rennen wurde ganz klassisch um 15:55 Uhr gestartet. Da auch dieses Jahr Spa von den typischen Wetterkapriolen nicht verschont wurde war die Ardennenachterbahn auch diesmal eine besondere Herausforderung. Dazu ging es vom Tageslicht in die Nacht hinein, was man im historischen Motorsport ja nicht häufig erlebt. Bei diesem Rennen konnte man Fahrzeuge sehen, die man sonst nur in Goodwood erleben kann. Die Vielzahl der Marken war einzigartig. Die Höhepunkte waren sicherlich die zahlreichen Ford GT und GT40 aus allen Generationen des legendären Fahrzeuges.

Zudem waren zahlreiche weitere Automobile und motorsportliche Schätze am Start, angefangen bei Aston Martin über Jaguar E-Type, Lotus Elan, Shelby Cobra, Marcos, Corvette bis hin zu Porsche, Ford Mustang, Austin Healy, TVR, Triumph und einigen Wagen von MG. Insgesamt nahmen 109 Fahrzeuge am Renen teil.

Und hier wurde nach 6:00:02 der Sieger Bryant Cottigham auf Ford GT40 als Sieger abgewunken. Dichtgefolgt (6:00:14) vom zweiten Ford GT40 mit Davis / Jordan und Newall.

Fazit: die Zuschauer konnten packenden und Spannende Rennen genießen die man nur so in den Ardennen von Spa erleben kann.

- Quelle/Bilder: Elke Biene & Klaus Weber


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe:

Could not establish connectionAccess denied for user ''@'localhost' (using password: NO)

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element