Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ  Onlinezeitung Zeitung fr NRW UG (haftungsbeschrnkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Monday, 31. October 2022

H2 Summit - der Rhein-Erft-Kreis erklimmt den Wasserstoffgipfel

Rhein-Erft-Kreis - Durch das zeitlich festgelegte Ende der Braunkohleverstromung im Jahr 2030 steht der Rhein-Erft-Kreis vor der großen Herausforderung, eine alternative und emissionsarme Energieversorgung zu sichern. Eine vielversprechende Lösung ist der Energieträger Wasserstoff, dessen Potenziale beim „H2 Summit“ im MEDIO.RHEIN.ERFT in Bergheim in dieser Woche vorgestellt wurden.

Etwa 100 Schülerinnen und Schüler sowie über 70 Gäste aus der Region folgten der Einladung des Landrates Frank Rock zum ersten „Wasserstoffgipfel“ des Rhein-Erft-Kreises. Die zweiteilige Veranstaltung hatte das Ziel, allen Besucherinnen und Besuchern die Chancen und Notwendigkeiten von Wasserstoff näher zu bringen. Im Sinnbild einer Bergexpedition wurde gemeinsam eine Reise zu neuen „Gipfeln“ angetreten. Ein besonderer Fokus der Veranstaltung lag auf den Berufsperspektiven, die sich durch die Umstellung auf Wasserstoff als alternative Energiequelle ergeben.

„Mir als Pädagoge ist es ein besonderes Anliegen, auch die Jüngeren in die wichtigen Themen des Strukturwandels und der alternativen Energieversorgung durch Wasserstoff einzubinden“, so der Landrat des Rhein-Erft-Kreises Frank Rock. „Die Jugend wird die Zukunft gestalten und soll daher auch aktiv mitbestimmen können“.

Insgesamt vier Workshop-Stationen erwarteten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Vormittagsveranstaltung, die durch Landrat Frank Rock und Moderator André Gatzke begleitet wurde. Vertiefende theoretische und praktische Berührungspunkte wurden interaktiv vermittelt. Beispielsweise wurde in einem „Höhenlager“ Wasserstoff hergestellt und direkt als Treibstoff genutzt, in einem anderen wurde die Wasserstoffinfrastruktur für die Region geplant und in einem weiteren die Berufsaussichten diskutiert. Viele Unternehmen und Institutionen aus dem Rhein-Erft-Kreis wurden hier eng eingebunden.

Am Abend erklomm dann das Fachpublikum den „Wasserstoffgipfel“, der sinnbildlich für einen Aufbruch zu einer Expedition in teilweise noch unbekannte Sphären stand. Neben Impressionen der Vormittagsveranstaltung ging es mit einer spannenden „Fishbowl“-Diskussion weiter. Verschiedene Berufsbilder um und mit Wasserstoff wie auch die Attraktivität für künftige Berufsprofile im Rhein-Erft-Kreis wurden diskutiert. Im Anschluss wurden die Zwischenergebnisse der sich in Erarbeitung befindenden Wasserstoffpotenzialstudie erstmals öffentlich vorgestellt. Die auf den Rhein-Erft-Kreis zugeschnittene Studie stellt die Weichen für die Umstellung von fossilen Brennstoffen hin zu einer Wasserstoffinfrastruktur.

Abgerundet wurden die letzten „Höhenmeter“ durch Realbeispiele, die sich bereits in der Umsetzung befinden. Die Wasserstoffnutzung für die Energieerzeugung, der Transport von Wasserstoff in bestehende Netzleitungen sowie das dezentrale Heizen von Wohngebäuden durch Wasserstoff wurden präsentiert. Abschließend lud Landrat Frank Rock alle zum gemeinsamen Austausch ein. Für den Landrat war der erste Wasserstoffgipfel ein voller Erfolg.

„Ich hoffe, dass der H2 Summit zu einer stärkeren Aufklärung von Wasserstoff als alternativen Energieträger beiträgt. Die Veranstaltung gibt, davon bin ich fester Überzeugung, einen wichtigen Impuls, neue Aspekte der Energieversorgung im Zusammenhang des Transformationsprozesses mitzudenken. Eine dynamische Region wie der Rhein-Erft-Kreis muss auch innovativ und zukunftsorientiert voran gehen. Dies war heute der Startschuss“.

- Quelle: Rhein-Erft-Kreis

- Bild: © Kay-Uwe Fischer


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe:

Could not establish connectionAccess denied for user ''@'localhost' (using password: NO)

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element