Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ  Onlinezeitung Zeitung fr NRW UG (haftungsbeschrnkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Wednesday, 05. July 2023

Der Ticket-Vorverkauf für die MEGA-Mondscheinkino-Tage ist angelaufen

Monheim - Seit fast zwei Jahrzehnten steht das MEGA-Mondscheinkino für ganz große Monheimer Kino-Erlebnisse. Vom 11. bis 20. August steigt nun bereits die 19. Auflage dieser Erfolgssaga. Das ganz besondere Flair der langen Filmnächte mit Parkatmosphäre hat sich längst auch weiter über die Monheimer Stadtgrenzen herumgesprochen.

Auch diesmal sorgen wieder zehn ausgewählte Action-Abenteuer, Komödien, Musikdokumentationen und Biopics für einen perfekten Tagesausklang, umrahmt von lauen Sommernächten. Mit dem Team des Mettmanner Weltspiegel-Kinos haben die veranstaltenden Monheimer Kulturwerke zum zweiten Mal Partner an ihrer Seite, die ab Herbst 2024 ein eigenes Lichtspielhaus in Monheim am Rhein betreiben werden. Die Filmauswahl kann sich denn auch im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen.

Das MEGA-Mondscheinkino ist dabei sogar noch viel mehr als einfach nur richtig großes Kino-Vergnügen zu vergleichsweise kleinen Preisen. Das Open-Air-Areal im Grünzug an der Kapellenstraße wird an jedem Kinotag bereits ab 19.30 Uhr geöffnet, so dass man sich im Pop-Up-Biergarten mit Getränken sowie kleinen Snacks oder sogar einem vollständigen Mondschein-Menü versorgen kann. Tischreservierungen nimmt das Kultur- und Tourismuscenter der Monheimer Kulturwerke in Monheim Mitte, Ingeborg-Friebe-Platz 19, entgegen. Die Filme beginnen immer nach Einbruch der Dunkelheit, meist gegen 21.30 Uhr.

Blockbuster, Biopic und romantische Komödie
Zur Eröffnung am Freitag, 11. August gibt es den gerade erst angelaufenen Blockbuster „Indiana Jones und das Rad des Schicksals“ zu sehen. Schauspieler Harrison Ford schlüpft zum fünften und letzten Mal in die Rolle des als Figur zur Kino-Legende gewordenen Archäologen, der keinem Getümmel aus dem Weg geht. Diesmal muss sich der alternde Professor jedoch ernsthafte Gedanken um seine Pensionierung machen. Weiter geht es am 12. August mit dem zeitlosen Pete Maverick in „Top Gun: Maverick“. Tom Cruise muss sich in der Titelrolle, die ihn in den 80er-Jahren zu Weltruhm aufsteigen ließ, diesmal seinen tiefsten Ängsten stellen. Heraus kommt sehenswertes Action-Kino. Die Musikdokumentation „Tina“, die am Sonntag, 13. August, gezeigt wird, ist eine tiefe Verneigung vor der im Mai dieses Jahres verstorbenen Rocklegende Tina Turner. Die Rock-Ikone gewährte in diesem sehr persönlichen Film zum ersten Mal einen größeren Einblick in ihre eigene Welt und auch in ihr Privatleben. Das Biopic „Oppenheimer“, das am 14. August zu sehen sein wird, behandelt das Leben des Physikers Julius Robert Oppenheimer, der inmitten des Zweiten Weltkriegs zusammen mit seinem Team eine Nuklearwaffe für die USA entwickeln soll. Das Filmdrama zeigt seine innere Zerrissenheit, die ihn schließlich zu einem Gegner des nuklearen Wettrüstens werden lässt. In der am Dienstag, 15. August gezeigten romantischen Komödie „Ticket ins Paradies“ bilden Julia Roberts und George Clooney die Starbesetzung und sind nach langer Zeit mal wieder gemeinsam auf der großen Leinwand zu sehen. Im Film wollen sie als lange geschiedenes und schwer zerstrittenes Paar ihre Tochter daran hindern, eine Blitzhochzeit einzugehen – und sie vor dem Fehler zu bewahren, den sie selbst einst gemacht haben. In dem amerikanischen Thriller „Der Gesang der Flusskrebse“ ist man dabei, wie das Mädchen Kya in den rauhen Sümpfen von North Carolina aufwächst. Irgendwann wird das „Marsch-Mädchen“ verdächtigt, in einen Mord verwickelt zu sein.

Bei der beliebten „Ladies Night“ am Donnerstag, 17. August, gibt‘s zum Einstieg in den cineastischen Leckerbissen auch wieder ein kostenfreies Begrüßungsgetränk. In Stephen Soderbergs Film „Magic Mike – The last Dance“ dürften zudem alle Fans von exquisiten Tanzchoreographien und gut austrainierten Körpern auf ihre Kosten kommen. Die deutsche Komödie „Einfach mal was Schönes“ bietet dann am Freitag, 18. August, mit Karoline Herfurth, Nora Tschirner und Ulrike Kriener neben einer hervorragenden Besetzung auch noch einen insbesondere für deutsche Maßstäbe nach vielen Kritiken bemerkenswert guten „Coming of Age“-Film. Ob es darin ein Happy End für die 40-jährige Karla und ihren halb so alten Freund Ole gibt?

Action-Filme zum Finale
Am Abschlusswochenende unterm Sternenzelt gibt es dann noch einmal jede Menge Action. Am Samstag, 19. August, nimmt der dritte Teil von „Guardians of the Galaxy“ die Mondscheinkino-Gäste mit in die virtuose Marvel-Filmwelt voller atemberaubender Animationen und Digital-Tricks. Das Filmfinale am 20. August präsentiert dann den siebten Teil der Action-Reihe „Mission: Impossible“. Gemeinsam mit seinem Team stellt sich Agent Ethan Hunt neuen Bedrohungen. Neben Technik-Experte Benji Dunn und Agentin Ilsa Faust ist auch Computer-Flüsterer Luther Stickell wieder mit dabei.

Tickets für das Open-Air-Kino sind ab sofort zum Vorverkaufspreis von 10 Euro erhältlich sowohl online bis drei Stunden vor Beginn unter www.monheimer-kulturwerke.de als auch im Kultur- und Tourismuscenter. Restkarten können bei nicht ausverkauften Vorstellungen an der Abendkasse für 15 Euro pro Person erworben werden. Das vollständige Programm gibt es in einem Flyer, der unter anderem im Bürgerbüro und im Kultur- und Tourismuscenter ausliegt.


- Quelle/Bild: Stadt Monheim am Rhein

 


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe:

Could not establish connectionAccess denied for user ''@'localhost' (using password: NO)

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element