Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 07. September 2012

Julius Brink und Jonas Reckermann sind „Sportler des Monats“ August

Julius Brink

Frankfurt am Main - Julius Brink und Jonas Reckermann sind Sportler des Monats August. In einem packenden Finale an der Londoner Horse Guard’s Parade setzte sich das Kölner Duo mit 2:1 gegen Brasilien durch und sorgte damit für das erste europäische Olympia-Gold im Beachvolleyball überhaupt. Die 3.800 geförderten Sporthilfe-Athleten waren begeistert und wählten Brink und Reckermann für diese Leistung zu ihren „Sportlern des Monats“ August. Diskus-Olympiasieger Robert Harting landete auf Rang zwei, die beiden Bahnrad-Sprinterinnen Kristina Vogel und Miriam Welte, die überraschend Gold im Teamsprint holten, wurden Dritte.

 

Ergebnis: 1. Julius Brink/Jonas Reckermann, 33,5%; 2. Robert Harting, 19,8%; 3. Kristina Vogel/Miriam Welte, 12,5%

 

Zum „Sportler des Monats“ nominiert waren diesmal alle August-Goldmedaillengewinner aus London. Auf die weiteren Plätze kamen der Deutschland-Achter (Rudern), Peter Kretschmer und Kurt Kuschela, Sebastian Brendel (alle Kanu-Rennsport), die Hockeynationalmannschaft der Herren, der Ruder-Doppelvierer der Herren sowie Tina Dietze und Franziska Weber (Kanu-Rennsport).

 

Trotz sechs Siegen in sechs Spielen in der Vor- und K.O.-Runde galten Brink und Reckermann gegen die amtierenden Weltmeister Cerutti und Rego als klare Außenseiter. Doch die beiden Kölner lieferten vor rund 15.000 Zuschauern eine beherzte Leistung und besiegten die Südamerikaner nach einem 23:21 im ersten und 16:21 im zweiten Satz im Tiebreak mit denkbar knapp 16:14. „Das ist unglaublich, unbeschreiblich, ein unfassbares Spiel“, versuchte ein überglücklicher Jonas Reckermann die Leistung anschließend in Worte zu fassen.

 

Für ein spannendes Finale sorgte auch Diskuswerfer Robert Harting. Erst im fünften von sechs Versuchen gelang es dem Berliner die Führungsweite seines größten Konkurrenten Ehsan Hadadi aus dem ersten Durchgang zu übertreffen. Mit 68,27 Metern übernahm der 27-jährige Harting die Führung und sollte diese auch im abschließenden Versuch nicht mehr abgeben - Olympisches Gold für den 2,01-Meter-Mann. Eigentlich hatten die Bahnrad-Sprinterinnen Kristina Vogel und Miriam Welte die Goldmedaille schon verpasst. Am Ende durften sie sich doch über ihren ersten Olympiasieg freuen. Auf Rang zwei überquerte das deutsche Duo im Teamsprint die Ziellinie, doch ein Fehler der Chinesinnen beim Führungswechsel und die daraus resultierende Disqualifikation bescherte den beiden BDR-Athletinnen doch noch die Goldmedaille und sorgte für riesigen Jubel.

 

Der „Sportler des Monats“ wird regelmäßig von den 3.800 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe ermittelt - unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.

 

„Sportler des Monats“ 2012

Januar: Franziska Preuß, Biathlon

Februar: Badminton-Team der Damen

März: Magdalena Neuner, Biathlon

April: Kristina Vogel & Miriam Welte, Bahnrad

Mai: Marcel Nguyen, Turnen

Juni: Pascal Behrenbruch, Leichtathletik

Juli: Sideris Tasiadis, Kanuslalom

August: Julius Brink & Jonas Reckermann, Beachvolleyball

 

- Quelle: Deutsche Sporthilfe - Foto/Copyr.: MSchnitzler2000


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: