Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 12. Oktober 2012

Pomelo und sein Lieblingslöwenzahn

Ramona Bádescu und Benjamin Chaud / „3 Geschichten, 75 Möhren, 83 Rüben, 1 viel zu großer Rüssel und 1 kleiner Gartenelefant“ – so lautet der Klappentext dieses hinreißenden Buches.

 

Und was Pomelo damit zwischen Kohlköpfen und Mohrrüben alles machen kann! Wenn er nur beim Tanzen nicht immer auf seinen Rüssel treten würde. Genau darum geht es in der ersten der drei Geschichten. Pomelo sucht nach einer Möglichkeit, seinen großen Rüssel zu bändigen – sieht am Ende aber doch ein, dass es viel mehr tolle Sachen gibt, die er damit machen kann.

 

In der zweiten Kurzgeschichte hat Pomelo Angst. Angst vor den furchteinflößenden Lauchstangen im Dunkeln. Angst, dass nach dem Regen alle Farben hinfort gewaschen sein könnten. Oder gar Angst davor, eine Teekanne zu sein.

 

Von den lustigen Tagen in seinem Garten erzählt die letzte Geschichte. Denn Pomelo ist unter seinem Lieblingslöwenzahn einfach nur glücklich. Er zählt die Wolken, versteckt sich im Lavendel oder spielt Birnbaum. Aber dann hat er es doch am liebsten, wenn man ihn schlicht und ergreifend in Ruhe lässt.

 

Doch genau das ist bei diesem Buch am schwersten: Pomelo in Ruhe zu lassen und nicht weiter zu beachten. Denn an dem rosa Elefanten kommt so gut wie keiner ohne ein „Hach, wie goldig!“ vorbei. Dieser liebevoll gezeichnete, pflaumengroße Gartenelefant wächst Kindern wie auch Erwachsenen bereits ab der ersten Seite ans Herz. Das Buch ist daher zum Vorlesen wie auch selber lesen sehr gut geeignet. Die Illustrationen sind mit viel Liebe zum Detail gezeichnet worden, was sich besonders in Pomelos Mimik bemerkbar macht. Ein wahrer Augenschmaus für Herz und Geist.

 

In diese kleine naive, optimistische und herzensgute Welt möchten wir alle einmal eintauchen. Die Geschichten kommen ohne erhobenen Zeigefinger aus, und zeigen dennoch, wie wichtig die Freude am Leben ist. Und dass man sich auch mal Zeit für sich allein gönnen darf. Denn nach einem Tag voller Spaß und Abenteuer, kann dies genau das Richtige sein – nicht nur für Pomelo. Und so ein großer Rüssel muss nicht immer einschränken. Da stört sich doch eigentlich niemand dran und für Pomelo ist er doch auch okay. Und Angst hat jeder einmal allemal - auch ein klitzekleiner Gartenelefant zwischen Lauchstangen.

 

Pomelos kurze Geschichten erheitern und die kurz gefassten Texte lassen gerade Kindern viel Raum für Fantasie und eigene Erzählungen. Denn wer ist nicht mal unzufrieden mit etwas? Wer hat nicht mal Angst im Dunkeln? Und am Ende haben wir doch alle etwas mit Pomelo gemeinsam: Den Spaß an der Freude!

 

- Quelle: JT - Foto: OZ


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: