Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 25. Februar 2013

Pferde verstehen - Mit Achtung und Respekt Vertrauen herstellen

Pulheim - Die Pulheimerin Susanne Kreuer hat nach ihrem ersten Buch „Auf der Suche nach dem Selbst: Identitätsfindung als lebenslange Aufgabe“ ihr zweites Werk fertig gestellt. „Pferde verstehen: Mit Achtung und Respekt Vertrauen herstellen“ setzt sich mit dem partnerschaftlichen Umgang mit Pferden auseinander. „So sehr sich unzählige Menschen auch die Nähe zum Pferd wünschen und eine enge Beziehung anstreben, so wenig wissen sie, wie sie eine echte Partnerschaft erreichen können“, meint Susanne Kreuer.

 

Pferde üben eine Faszination auf den Menschen aus

„Um vertrauensvoll mit Pferden in Kontakt treten zu können, müssen wir lernen, ihre Natur, ihr Wesen besser zu verstehen. Pferde sind ein Spiegel unseres Seins, und sie zu ergründen ist eine bewegende Reise zu uns selbst.“, erläutert Kreuer. „Es geht darum, herauszufinden, wo der menschliche Anteil bei Problemen mit dem Pferd liegt, und was wir tun können, um an uns selbst im Sinne des Pferdes zu arbeiten“, so Kreuer weiter. Mit neuen Erkenntnissen aus der modernen Psychologie und Ver¬haltensforschung sowie bewährtem Wissen aus ihrer langjährigen Berufspraxis als Coach in Wirtschaft und Wissenschaft ermöglicht Susanne Kreuer ihren Lesern, die Welt mit den Augen des Pferdes zu sehen und dabei gleichzeitig die Sicht auf sich selbst zu vertiefen. Unbewusste missverständliche Verhaltensmuster können verändert werden und durch eine partnerschaftliche Strategie ersetzt werden, um so zu einem harmonischeren Umgang mit Pferden zu finden.

 

Der „Pferdeprofi“ Bernd Hackl fördert Kreuers Buch

Bernd Hackl, bekannt aus der Fernsehserie „Die Pferdeprofis“, unterstützt Kreuers psychologische Ausführungen und artgerechte Trainingsansätze. In seinem Vorwort für das Buch schreibt Bernd Hackel, dass Tiere uns nicht auf unser rein äußerliches Verhalten reduzieren, sondern sie eine Veränderung fordern und fördern, die sich in unserem Inneren vollzieht. Sie danken es uns mit Respekt und Vertrauen, das größte Geschenk, das wir uns verdienen können.

 

Das Buch „Pferde verstehen: Mit Achtung und Respekt Vertrauen herstellen“ ist beim ibidem-Verlag (ISBN: 978-3-8382-0455-0) erschienen.

 

 

- Quelle/Foto: Stephan Conzen

 


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: