Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 11. Juni 2013

Sachsen-Anhalt fordert Finanzhilfen von allen Bundesländern

Ministerpräsident des 6. Landtags des Landes Sachsen-Anhalt, Reiner Haseloff

Düsseldorf (ots) - Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat finanzielle Hilfen aller Bundesländer für die besonders von der Flut betroffenen Gebiete gefordert.

"Immer deutlicher zeichnet sich ab, dass eine neue Flutwelle auf Sachsen-Anhalt und andere vom Hochwasser betroffene Länder zurollt:
Eine Kostenflut, die wir allein nicht bewältigen können", sagte Haseloff.

"Ich erhoffe mir daher ein deutliches Signal von Bund und allen Ländern, uns hier zu unterstützen. Die Bewältigung der Flutfolgen ist eine nationale Aufgabe", sagte der CDU-Politiker. "Die 100 Millionen Euro Soforthilfe des Bundes sind ein erster Schritt, doch die Schäden insgesamt gehen in die Milliarden", betonte Haseloff. Die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer treffen am Donnerstag mit  Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zusammen, um über die Beseitigung der Flutschäden zu beraten.

 

- Quelle: Rheinische Post

- Bild: Martin Rulsch


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: