Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Mittwoch, 22. Januar 2014

Interview mit Miss und Mister NRW 2014

Vivien Konca und Alexander Weuthen wurden am 4. Januar 2014 zu Miss und Mister NRW gekürt und werden Nordrhein-Westfalen bei der Wahl zu Miss Germany 2014 und Mister Germany 2015 vertreten. Doch wer sind die Beiden eigentlich?

Vivien ist 19 Jahre jung, kommt aus Baesweiler/Aachen und macht eine Ausbildung zu Handelsfachwirtin, nachdem sie im letzten Jahr ihr Abitur abgeschlossen hat. Sie reist für ihr Leben gern und verbringt ihre Freizeit am liebsten auf dem Rücken von Pferden oder im Tanzstudio. Sie ist eine aufgeweckte junge Frau mit dem Lebensmotto „Non mollare mai!“/ „Gib niemals auf!“, da nach sich nach ihrer Meinung immer wieder neue „Lichtfenster“ im Leben öffnen und man immer sein Bestes geben soll.

Alexander ist in Mönchengladbach aufgewachsen und hat in den Niederlanden „International Logistik Management“ studiert. Vor drei Jahren jedoch ist der 28-Jährige aus beruflichen Gründen nach Greven/Münster gezogen. Dort übt er heute seinen aktuellen Beruf als „E-Commerce Manager“ bei der Firma „FIEGE Logistik Stiftung & CO.KG“ aus. Bei diesem Job beschäftigt Alexander sich hauptsächlich mit namhaften Kunden, die einen Webshop betreiben, die Backend-Prozesse wie zum Beispiel Logistik/Transport, Warehousing, Kundenservice, Finanzmanagement und Kundenmanagement. Er setzt Prozesse auf und optimiert sie, damit ein reibungsloser Prozess für die Endkunden gewährleistet wird und diese einfach und schnell Ihre erworbene Ware erhalten. Des Weiteren ist Alexander im Vertrieb tätig und berät Firmen, die Interesse haben ihre Artikel über einen eigenen Webshop zu vertreiben.

Um Vivien und Alexander noch ein wenig näher kennen zu lernen, haben wir mit Ihnen ein Interview geführt:


Wieso sind Sie, Ihrer Meinung nach, der /die Richtige um Nordrhein-Westfalen bei der Wahl der Miss Germany 2014 und Mister Germany 2015 zu repräsentieren?
Vivien:
Ich kann nicht genau sagen warum es so ist. Man spricht vom Gesamtpaket, sprich: Freundlichkeit, Ausstrahlung sowie natürlich das Äußerliche. Scheinbar fand die Jury, die Aspekte bei mir zutreffend, wofür ich sehr dankbar für bin. Ich hätte bei den ganzen schönen Mitbewerberinnen nämlich nicht daran gedacht zu gewinnen, aber umso schöner wie es nun gekommen ist. Die Miss Germany muss sich in meinen Augen immer gut benehmen, stylen sowie freundlich sein! Wir wollen ja unser Bundesland repräsentieren! Dazu gehört Selbstbewusstsein und Bildung.

Alexander: Ich denke, ich habe mich bei der vergangenen Wahl zum Mister NRW 2014 als Gesamtpaket gut verkaufen können und konnte somit die Jury und die Zuschauer davon überzeugen, die geeignete Person zu sein um das Bundesland NRW ehrenvoll vertreten zu können. Denn genau darauf kommt es im Finale zum Mister Germany an. Das Gesamtpaket muss stimmen mit dem gewissen Etwas! Das heißt, hier zählt nicht nur das Aussehen, sondern die Mischung aus gutem Aussehen, Charme und Köpfchen ist gefragt.


Was hat Sie zu Ihrer Teilnahme an der Wahl zu Miss und Mister Nordrhein-Westfalen 2014 bewegt?

Vivien: Welches Mädchen möchte nicht einmal Prinzessin sein? Viele Videos der MGC schaute ich mit großen Augen und dachte mir, wie schön es wäre, in der Haut der Siegerin zu stecken.

Alexander: Eine Freundin hatte mich vor ca. 2 Jahren mal bei den Wahlen der Miss Germany Corporation angemeldet. Aber ich hatte mich bisher nie getraut teilzunehmen. Bis mein Freund Oliver Sanne, der amtierende Mister Germany 2014, und ich uns im vergangenen Jahr aus Spaß gesagt haben „Komm wir machen zusammen einfach mal aus Just For Fun bei einer Städtewahl mit und schauen wie es so ist“. Alleine wollte dies keiner von uns machen.

Die erste Wahl an der wir dann gemeinsam teilgenommen haben war die Mister Remscheid Wahl, am 19.10.2013, die dann mein Freund gewann und ich den dritten Platz belegte. Somit qualifizierte er sich mit dem 1.Platz für die nächste Länderwahl. Damit ich mich ebenfalls für eine Länderwahl qualifizieren konnte, habe ich kurze Zeit darauf am 26.10.2013 an der Wahl zum Mister Osnabrück teilgenommen, wo ich mich mit Platz 1 ebenfalls zur nächsten Länderwahl aufstellen lies.

In dieser wurde dann mein Freund Mister West-Deutschland und zog somit kurzfristig noch ins Finale zum Mister Germany 2014 ein, was er dann auch gewann. Mit meiner gewonnen Wahl zum Mister Osnabrück hatte ich mich dann zur nächsten Landeswahl (Mister NRW 2014) qualifiziert, um mit einem Sieg ins Finale des folgenden Finales zum Mister Germany 2015 teilzunehmen und das Bundesland NRW zu vertreten.


Hat sich seit dem 4.Januar viel in Ihrem Leben verändert? Werden Sie zum Beispiel oft auf der Straße erkannt?

Vivien: Seit dem 4.Januar steht das Telefon kaum still! Interviews, Presseberichte sowie Drehaufnahmen! Viele Leute schreiben einem und gratulieren, was mich sehr freut. Aber das Beste ist gerade das Miss Germany Camp, was so erfahrungsreich und spannend ist! Einfach nur toll!

Alexander: So viel verändert hat sich nichts in meinem Leben. Ich gehe immer noch meinem Beruf nach und habe mein geregeltes Leben. Klar ist man durch den Titel und die Presse populärer geworden, es wird über einen gesprochen und man wird auch auf der Straße erkannt und angesprochen, aber es hält sich alles noch in Grenzen.


Wie fühlt es sich an zur schönsten Frau/ zum schönsten Mann Nordrhein-Westfalens gekürt worden zu sein?

Vivien: Schönheit liegt im Auge des Betrachters und ist damit subjektiv, was und wer schön ist!

Alexander: Das Gefühl zum „schönsten“ Mann NRWs gekürt worden zu sein ist unbeschreiblich. Es ist mir eine große Ehre diesen Titel „Mister NRW“ erhalten zu haben und somit das Bundesland NRW bei der kommenden Mister Germany Wahl 2015 repräsentieren zu dürfen und somit um den Titel Mister Germany 2015 zu kämpfen.


Welche Ziele haben Sie noch in Ihrem Leben?

Vivien: Definitiv Miss Germany zu werden. Ich möchte eine Familie haben und einen schönen sorgenfreien Job!

Alexander: Meine Ziele in meinem Leben habe ich klar und deutlich gesteckt. Ich werde weiterhin versuchen meinen aktuellen Job weiter voranzutreiben und lege somit einen Fokus auf meine berufliche Karriere. Selbstverständlich ist mit dem Einzug ins Finale zu Mister Germany 2015 auch der Gewinn des Titels „Mister Germany 2015“ auf meiner Wunschliste und ich hoffe dieses Ziel im Dezember erreichen zu können. Es wäre ein Traum diesen Titel zu erhalten und ein einzigartiges Ereignis in meinem Leben.


Wenn Sie einen Wunsch frei hätten, was würden Sie sich wünschen?

Vivien: Eine beschwerdefreie Zukunft für mich und meine Familie und vor allem Gesundheit!

Alexander: Ich würde mir wünschen, dass alle Personen, die mir nahe stehen, ein gesundes Leben führen. Gesundheit ist meiner Meinung nach das wichtigste und teuerste Gut, was es gibt auf der Welt.


Haben Sie Tipps für unsere Leserinnen und Leser, wie  man ein gesundes Selbstbewusstsein erhält?

Vivien: Jeder Mensch ist besonders, auf seine eigene Art. Schönheit ist subjektiv. Man soll stolz darauf sein, wer man ist und was man erreicht hat!

Alexander: Ich kann nur sagen, wie ich es mache. Ich versuche mich nicht für andere Personen zu verstellen, da man es eh nicht jedem recht machen kann, und bin einfach ich selbst. Und was das Wichtigste ist, dass man hinter seiner Meinung und seinem Auftreten steht!


Haben Sie damit gerechnet, die Wahl zu Miss und Mister NRW 2014 zu gewinnen oder haben Sie vorerst gedacht „Dabei sein ist Alles“?

Vivien: Nein, ich hab ganz und gar nicht damit gerechnet! Ich war total perplex!

Alexander: Nein, damit gerechnet habe ich auf keinen Fall. Ich habe lediglich gehofft und es mir gewünscht, die Wahl zu gewinnen. Meiner Meinung nach kann man nicht damit rechnen eine Wahl zu gewinnen, da „Schönheit“ relativ ist und jeder sie individuell bewertet. So ist es auch bei der Jury. Jeder Teilnehmer der Jury oder der Zuschauer hat eine eigene Meinung über die Ausstrahlung der Teilnehmer. Somit gehört auch etwas Glück dazu, um am Ende einer Wahl ganz oben zu stehen.


Leben Sie alleine oder haben Sie eine Partnerin/einen Partner? Haben Sie Haustiere?

Vivien: Ja, sowie einen Hund! Meinen Chihuahua namens Coco.

Alexander: Da ich bisher noch nicht die richtige Frau in meinem Leben kennengelernt habe, bin ich Single und wohne alleine. Ich hoffe dies wird sich aber bald ändern, da dies auch ein weiteres Ziel in meinem Leben ist (Streben nach Glückseligkeit).


Was wäre ihr Lieblingsreiseziel und warum?

Vivien: Ich würde gerne mal nach Amerika!

Alexander: Für mich sind die Malediven ein traumhaftes Reiseziel. Das Wetter, der Strand und das Meer sind einfach traumhaft. An diesem Ort kann man perfekt abschalten und entspannen.


Was hören Sie gerne für Musik? Wer ist zurzeit ihr Lieblingsinterpret?

Vivien: Ohja, Hip Hop und R’n’B.

Alexander: Ich habe keine Lieblingsinterpreten oder spezielle Musikrichtungen. Dafür habe ich zu wenig Zeit, um  mich mit dem Thema Musik auseinander zu setzen. Ich höre einfach gerne House und Charts. Das was gerade immer so aktuell ist.


Haben Sie ein Buch oder einen Film, die sie uns und unseren Lesern empfehlen können?

Vivien: Ich liebe Twilight! Typisch Mädchen!

Alexander: Aber sicher! Einer meiner Lieblingsfilme ist „Das Streben nach Glück“. Hier steht für mich die großartige Story, dass man alles erreichen kann, wenn man nur an sich glaubt und sich nichts von Anderen ausreden lässt, im Vordergrund. Ich verbinde hier viel mit meinem bisherigen Leben!


Wo kaufen Sie am liebsten Ihre Klamotten ein? Gibt es ein bestimmtes Accessoire, welches Ihrem Style einen Akzent verpasst?

Vivien: Oh, ich kaufe sehr viel und gerne ein! In diversen Geschäften.

Alexander: Um ehrlich zu sein, habe ich keinen festen Laden oder Style. Ich versuche mich immer dem aktuellen Trend etwas anzupassen und wenn ich Shoppen gehe, wird einfach in allen Läden geschaut und das gekauft, wonach mir gerade ist. Als Accessoire lege ich viel wert auf Uhren. Ich habe bestimmt 20 Uhren zuhause, in verschiedenen Farben und Ausführungen. Und seit kurzem bin ich auch noch stolzer Besitzer von zwei schönen Modellen von „Haemmer Germany“, die ich als Siegprämie bei der Wahl zu Mister Osnabrück und Mister NRW erhalten habe.

Mehr Bilder von Miss NRW und Mister NRW findet ihr in der Fotogalerie.


- Quelle: OZ (Anika Brodde)

- Foto: Ferda Alkalin (oben)

- Foto: PEN Fotografie (unten)


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: