Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 04. Februar 2014

Felix Neureuther ist „Sportler des Monats“ Januar

Dreifacher Weltcupsieger vor Lisa Zimmermann (Freeski) und Rodler Felix Loch...

 

Frankfurt am Main, 04. Februar – Der „Sportler des Monats“ Januar heißt Felix Neureuther. Nach Weltcupsiegen in Bormio (Slalom), Adelboden (Riesenslalom) und Kitzbühel (Slalom), zudem einem dritten Platz bei der Olympia-Generalprobe in Schladming (Slalom) wurde der 29-Jährige von den 3.800 geförderten Sporthilfe Athleten mit großer Mehrheit zu ihrem „Sportler des Monats“ Januar gewählt. Über den zweiten Platz darf sich Freeskierin Lisa Zimmermann freuen, die in Gstaad als erste Deutsche einen Slopestyle-Weltcup gewann. Platz drei ging an Rodler Felix Loch, der beim Heim-Rennen in Altenberg vorzeitig den Gesamtweltcupsieg perfekt machte.

Ergebnis: 1. Felix Neureuther, 51,8%; 2. Lisa Zimmermann, 36,0%; 3. Felix Loch, 12,2%

Felix Neureuther präsentierte sich im vorolympischen Monat Januar in prächtiger Verfassung und war in den technischen Disziplinen der alpinen Skirennläufer das Maß der Dinge. In Bormio und Kitzbühel feierte er die Slalom-Weltcupsiege sechs und sieben seiner Karriere, in Adelboden leistete er Historisches: Erstmals seitdem Max Rieger 1973 in Mont Sainte-Anne (Kanada) einen Riesenslalom gewonnen hatte, stand mit Felix Neureuther wieder ein Deutscher ganz oben auf dem Podium. Dabei zeigte er eine furiose Aufholjagd: Nach dem ersten Lauf noch auf Rang sieben geführt, zog er mit einem überragenden Finallauf an der versammelten Weltelite vorbei. Nach Sotschi reist Felix Neureuther jetzt mit doppelter Medaillenchance.

Freeskierin Lisa Zimmermann stand ihrem alpinen Kollegen in puncto Historizität nicht nach: Als erste Deutsche überhaupt gewann sie in der noch jungen Geschichte des Slopestyles einen Weltcup und setzte sich zugleich an die Spitze der Weltcup-Gesamtwertung. Die Qualität ihres Finallaufs im schweizerischen Gstaad lässt auch für Sotschi hoffen: 91,20 Punkte bedeuteten die von den Punktrichtern am höchsten bewertete Leistung einer Slopestyle-Athletin im laufenden Winter. Mit 17 Jahren zählt Lisa Zimmermann zu den Shootingstars der Szene, als erste Frau glückte ihr 2013 der "Double Cork 12". Sie ist bereit für die Olympia-Premiere der Freeskier.

Felix Loch avancierte im Januar zum Seriensieger der Rennrodler: Bei den Weltcups in Königssee, Oberhof und Altenberg war der 24-Jährige eine Klasse für sich und feierte die Einzel-Weltcupsiege 16, 17 und 18 seiner Karriere. Zum dritten Mal in Folge sicherte er sich damit auch den vorzeitigen Sieg im Gesamtweltcup. Bei den Olympischen Spielen führt der Weg zur Goldmedaille nur über Felix Loch.

Der „Sportler des Monats“ wird regelmäßig von den 3.800 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe ermittelt – unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.

„Sportler des Monats“ 2014
Januar: Felix Neureuther (Ski alpin)

- Quelle/Logo: Stiftung Deutsche Sporthilfe


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: