Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Mittwoch, 04. Juni 2014

Wahl zum Sport-Stipendiaten des Jahres 2014

Rund 100 Bewerbungen studierender Spitzenathleten liegen vor - Zusatzförderung für Top 5 - Das Plus für die Duale Karriere...

 

Frankfurt am Main, 4. Juni  2014 – Wer wird Nachfolger von Hockey-Olympiasieger und Medizinstudent Martin Häner, dem ersten Sport-Stipendiaten des Jahres? Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird auch 2014 der Sport-Stipendiat des Jahres gekürt. Alle rund 300 von der Sporthilfe geförderten Sport-Stipendiaten konnten sich bewerben. Zum Ende der Frist liegen rund 100 Bewerbungen vor.

Die Studenten unter den Spitzensportlern haben besondere Herausforderungen bei der Doppelbelastung von Sport und Ausbildung/Beruf zu bewältigen. Gemeinsam mit dem Nationalen Förderer Deutsche Bank, der Studenten bereits mit dem Deutsche Bank Sport-Stipendium unterstützt, ermutigt und unterstützt die Sporthilfe alle geförderten Athleten, ihre Duale Karriere weiter voranzutreiben. Dabei sollen auch die exzellenten Leistungen der studierenden Sporthilfe-Athleten in der Öffentlichkeit stärker herausgestellt werden.

Kriterien sind die sportliche Leistung, Erfolge und Fortschritte im Studium, aber auch besondere Erlebnisse, Anstrengungen oder Highlights in den vergangenen 12 Monaten. Der Sieger erhält von der Deutschen Bank über 18 Monate eine Zusatz-Förderung in Höhe von 300 Euro/Monat (Gesamtwert: 5.400 Euro). Die TOP 5 erhalten von der Deutschen Bank über 18 Monate eine Zusatz-Förderung in Höhe von 150 Euro/Monat (Gesamtwert: 2.700 Euro). Alle Bewerber erhalten ein Überraschungs-Geschenk und werden zudem zur feierlichen Preisverleihung im September nach Berlin eingeladen.

Neben Martin Häner waren im vergangenen Jahr Mareike Adermann (Rollstuhlbasketball, Gold Paralympics 2012), Linda Stahl (Speerwurf, Bronze London 2012), Andreas Kuffner (Ruderachter, Gold London 2012)  und Maximilian Müller (Hockey, Gold London 2012) unter den TOP 5 bei der Wahl.

Für die Wahl zum Sport-Stipendiaten des Jahres 2014 wird eine Jury aus allen teilnehmenden Stipendiaten wieder fünf Athleten auswählen, die eine besondere Duale Karriere in den letzten 12 Monaten vorweisen können. Aus diesen fünf Finalisten wird in einer öffentlichen Online-Abstimmung, an der vom 21. Juli bis 22. August die gesamte Bevölkerung teilnehmen kann, der Sport-Stipendiat des Jahres gewählt.

Im Mai 2012 verdoppelte die Deutsche Bank im Rahmen der Partnerschaft mit der Deutschen Sporthilfe die Förderung für studierende Spitzenathleten auf 300 Euro im Monat. Das Programm setzt mit dem dritten Semester ein und wird über die Regelstudienzeit hinaus gewährt (50 % Zeitzuschlag), um die zeitliche Belastung von Spitzensportlern abzufedern.

- Quelle/Logo: Stiftung Deutsche Sporthilfe


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: