Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Donnerstag, 05. Juni 2014

"Ein Glas Leben" - 19 Kurzgeschichten von Christina Stöger

Die OZ verlost zweimal je ein Buch "Ein Glas Leben" von Christina Stöger

 

In den wunderbaren und nicht alltäglichen Geschichten der Autorin Christina Stöger kann sich jeder Leser von der ersten Seite an wiederfinden. Durch faszinierende Beschreibungen von realitätsnahen Situationen lädt das interessante Buch zum Entfliehen aus dem Alltag ein.

 

„Ein Glas Leben“ zeichnet den Weg durch das Leben vieler verschiedener Menschen, die dem Leser mit Blick auf sich selbst oftmals bekannt vorkommen: Ob als übergewichtige Frau, die ihren inneren Schweinehund als geduldetes Haustier hält oder als alter verlassener Mann, der um die letzten Aufmerksamkeiten seiner Kinder bangen muss, die Kurzgeschichten gehen immer direkt ans Herz und lassen den Leser in einigen Absätzen auch mal schmunzeln:

 

„ Es war ja nicht so, dass Horst klein und niedlich gewesen wäre. Nö! Er war eine Mischung aus Bernhardiner und Wolfshund. Groß, schwarz und unheimlich aufdringlich. Seitdem er bei mir aufgetaucht war, wich er nicht mehr von meiner Seite. Jede meiner Schritte – und auch NICHTschritte – begleitete er mit seinen wachsamen Augen. Er war verfressen, verschlafen und eigentlich einfach nur nervig. Aber ich wurde ihn nicht los – denn er war mein innerer Schweinehund!“ (Seite 16, Zeile 15 ff.)

 

Die Autorin lenkt mit viel Liebe zum Detail durch die Handlung und überrascht den Leser mit plötzlichen Wendungen. Neben zahlreichen unterhaltsamen Momente bleiben abgründige Gedanken, wie beispielsweise die eines Sexualverbrechers, nicht aus und sorgen so für Schockeffekte sowie für emotionale Achterbahnfahrten.

 

Genauso vielfältig wie das wirkliche Leben ist auch diese Sommerlektüre, die dem Leser oftmals selbst einen Spiegel vorhält und so auf unterhaltsame Art und Weise zum Nachdenken anregt:

 

„Vor einiger Zeit hatte ich im Internet – in dem ich mich täglich befand – einen Mann kennengelernt. Er wohnte knapp 200 Kilometer von mir entfernt und wir hatten uns bisher immer gut unterhalten. […]Er hatte sich auf eine Anzeige gemeldet, die ich an einem Weinseligen Abend aufgegeben hatte. „Junge Feder sucht Tintenfass. Bist du auch allein? Sehnst du dich nach Zweisamkeit? Dann lass und gemeinsam am Buch der Liebe schreiben.“ Diesen Satz hatte ich zusammen mit einem Foto von mir veröffentlicht und es waren tatsächlich Anfragen gekommen. Die meisten hatte ich allerdings von vornherein abgeblockt. Von Liebe war bei den Herren nichts zu lesen – eher von Trieben. Doch für ein einfaches Abenteuer war ich mir zu schade.“ (Seite 89 - 90, Zeile 29 ff.)

 

Zur Autorin:

 

Die Autorin und Moderatorin Christina Stöger wurde 1980 in Hamburg geboren, lebt jedoch seit einiger Zeit glücklich verheiratet in Königsbrunn im Süden Deutschlands.

 

Ihre Leidenschaft für das Schreiben begann 1997, als Rezept gegen ihren Liebeskummer. Sieben Jahre später, während sie 2004 ihr Abitur nachholte, schrieb sie mit der Unterstützung ihres jetzigen Mannes, ihre ersten Kindergeschichten, die in der Öffentlichkeit großen Anklang fanden. Auch international konnte sie sich mit ihrer Geschichte „Die Biene Lilly“ etablieren. Diese erschien in einem Arbeitsbuch für deutschsprachige Studenten in den USA.

 

„Ein Glas Leben“  Kurzgeschichten von Christina Stöger

ISBN:978-3942614-76-4
184 Seiten, Paperback
Preis:13,20 €
Edition Paashaas Verlag,
Neuerscheinung Mai 2014

 

 

Hat das Buch Ihr Interesse geweckt? Dann schreiben Sie uns an: redaktion(at)onlinezeitung.co

 

 

 

Quelle/ Foto: OZ (GA) 

 


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: