Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 16. Juni 2014

Leverkusener Speerwerferinnen gelingt in New York Großes

Siegerin Linda Stahl gewinnt mit persönlicher Bestleistung das Diamond-League-Meeting. Katharina Molitor setzt mit neuer Saisonbestleistung ihren Aufwärtstrend fort...

 

New York - Linda Stahl vom TSV Bayer 04 Leverkusen startete das erste Mal beim Diamond-League-Meeting in New York. Für die Chance, auch in Big Apple Punkte für das Gesamtklassement der Leichtathletik-Welttournee zu sammeln, nahm die 28-Jährige Reisestrapazen und Zeitunterschied auf sich. Die weite Reise sollte sich in einem Maß lohnen, das Linda vermutlich kaum zu träumen gewagt hätte. Die Olympia-Dritte von 2012 übertraf mit einem sensationellen dritten Wurf (67,32 m) ihre bisherige persönliche Bestleistung (66,81 m) deutlich.

Zu Beginn des Wettkampfs setzte die Australierin Kathryn Mitchell mit einem Wurf auf 66,08 m gleich mal eine starke Marke. Linda war mit ihrem ersten Versuch und 64,09 m die Einzige in Schlagdistanz zur Australierin. Die Frau aus Down Under baute in ihren darauffolgenden Versuchen mit Würfen knapp über die 61-Meter-Make jedoch deutlich ab. Genau umgekehrt lief es bei Linda. Die Rheinländerin legte eine tolle Serie von Würfen hin, die nahezu alle die 64-Meter-Marke übertrafen.

Die amtierende deutsche Meisterin kam prima mit dem besonderen Mondobelag zurecht. Mit richtig viel Spaß am Werfen gelang ihr so nicht nur eine neue persönliche Bestleitung, sondern auch eine neue Weltjahresbestleistung. Zweite wurde die Australierin Kathryn Mitchell (66,08 m) vor der Lettin Madara Palameika (64,86 m).

Fünfte wurde Linda Stahls Teamkameradin Katharina Molitor. Die Leverkusenerin reiste mit einer bisher nicht zufriedenstellend verlaufenen Saison nach New York. Angetreten, auch um "das Feeling einfach mal mitzunehmen", nahm Katharina viel mehr mit nach Hause als sie sich wahrscheinlich erhofft hatte. Ausgerechnet in der wohl coolsten Metropole der Welt gelang der Rheinländerin endlich wieder ein positives Saisonerlebnis, das zudem ein ganz Besonderes wurde. Mit 61,67 m im zweiten Versuch schaffte sie eine neue Saisonbestleistung und übertraf damit zum zweiten Male die EM-Norm. Zwei Monate vor der EM in in Zürich (12. bis 17. August) kam ihr dieser Erfolg sehr willkommen.


Ergebnisse

Rank

Athlet

Nation

Resultat

1

Linda Stahl

GER

67,32

Weltjahresbestleistung

persönliche Bestleistung

2

Kathryn Mitchell

AUS

66,08

3

Madara Palameika

LAT

64,86

Landesrekord

4

Kara Patterson

USA

62,47

Saisonbestleistung

5

Katharina Molitor

GER

61,67

Saisonbestleistung

6

Ásdís Hjálmsdóttir

ISL

59,72

7

Sofi Flink

SWE

55,99

8

Barbara Madejczyk

POL

52,58




2014 TOP LIST

Rank

Mark

Competitor

NAT

Venue

Date

1

67,32

Linda Stahl

GER

New York, City NY

14. Juni 2014

2

66,83

Kimerlbey Mickle

AUS

Melbourne (Albert Park)

22. März 2014

3

66,43

Barbora Špotáková

CZE

Roma (Stadio Olimpico)

5. Juni 2014

66,12

Kimerbley Mickle

AUS

Adelaide (Santos Stadium)

15. Februar 2014

4

66,10

Kathryn Michell

AUS

Adelaide (Santos Stadium)

15. Februar 2014

66,08

Kathryn Michell

AUS

New York City, NY

14. Juni 2014

5

65,48

Martina Ratej

SLO

Doha

9. Mai 2014

65,36

Kimberley Mickle

AUS

Doha

9. Mai 2014

6

64,86

Madara Palameika

LAT

New York City, NY

14. Juni 2014


- Quelle: OZ (GH)

- Foto: privat


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe:

Table 'piwik_log_visit' is marked as crashed and should be repaired

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element