Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 05. August 2014

Maluna Mondschein: Die kleine Gutenacht-Fee

Die Autorin Andrea Schütze entführt die Kinder durch ansprechende Figuren in die Welt der Phantasie. Hauptfigur ist die kleine Fee Maluna Mondschein, die in einem Zauberwald lebt. Sie nimmt die zuhörenden Kinder am Menschenkinder-Tag mit auf die Reise in die Welt der Menschen. Denn einmal in der Woche verlässt sie ihren Zauberwald, um Menschenkinder Feengeschenke zu bringen. Wer ein solches Geschenk bekommt? Nur derjenige, der abends ohne murren und knurren ins Bett geht. Legt ein Kind für Maluna zudem seine Flasche sowie den Schnuller auf das Fensterbrett, so erhält es ein größeres Geschenk.

 

Mit kurzen Geschichten, die jeweils aufeinander aufbauen, nehmen Andrea Schütze und Illustratorin Tina Kraus die Leser auf Entdeckungstour mit. Dabei sind die liebevoll gestalteten Illustrationen sowie der bildhaft geschriebene Text, der über den Bildern liegt, passend aufeinander abgestimmt. Dazu tritt die Autorin immer wieder selbst mit der Hauptfigur in Kontakt und fungiert somit als Bindeglied zwischen Maluna und dem Leser/Zuhörer: „>>Die Dose mit den Schokoladenkeksen, sie muss doch hier irgendwo sein…<< Maluna rückt verschiedene Sachen zur Seite, schiebt und wühlt. >>Du könntest auch mal wieder aufräumen, was?<< >>Oh, jetzt hör aber auf, potz Funkelfeuer. Hilf mir lieber beim Suchen. […]<<“ (S.25, Z.16ff.).

Das dazugehörige Bild zeigt ein reinstes Chaos, in dem sich eine kleine rote mit weißen Punkten betupfte Dose unter dem Bett versteckt. Von den Kindern ist diese nach kurzer Betrachtung des Bildes durchaus zu finden.

 

Solche Animationen zum Mitmachen ziehen sich durch das gesamte Buch. Schon zu Beginn wird an die Vorstellungskraft der Kinder appelliert, denn Maluna Mondschein lebt in einem Zauberwald: „Der geheimnisvolle Zauberwald ist wirklich ziemlich weit weg und liegt sehr gut verborgen. Versuch einmal, so weit zu gucken, wie du kannst. Ungefähr dort muss er sein, nur noch ein Stückchen weiter.“ (S.7, 8ff.).

Durch diese anschaulichen Schreibweisen kann sich der Zuhörer schnell mit der Geschichte identifizieren und aus dem kindlichen Gemüt heraus denken, die Handlungen würden auch in ihrem eigenen Leben wahr werden. So dient diese Geschichte durchaus unterstützend für Eltern, die bei ihren Kindern das problemlose Zubettgehen sowie das Abgewöhnen von Schnuller und Flasche erreichen wollen.

 

Zum Autor:

Diplom-Psychologin Andrea Schütze hat in ihrer eigenen Kindheit zahlreiche Hobbys ausprobiert und schlussendlich schon früh das Lesen sowie Schreiben für sich entdecken können. Seit dem gehören das Geschichtenschreiben und das Abtauchen in die Welt der Phantasien zu ihren ständigen Begleitern. Mit ihrer Familie lebt sie in Süddeutschland und zieht dort ihre zwei Töchter groß. Als ihre Kinder weder ein- noch durchschlafen wollten, erfand sie Maluna Mondschein und das Zubettgehen gelang besser.

 

 

Informationen zum Buch:

32 Seiten - gebunden
21.5 x 28.0 cm
ab 4 Jahren
EUR 12,99 - EUA 13,40
ISBN-13: 978-3-7707-4019-2
EAN: 9783770740192
Erscheinungstermin: Juli 2014

 

 

Quelle/Foto: OZ (JS)


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: