Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 09. September 2014

Susan Hill: Die Frau in Schwarz

Susan Hill, die erfolgreichste Autorin Englands, ist mit ihrer Schauergeschichte „Die Frau in Schwarz“ ein Dauerbrenner am Theater und wurde 2011 als Klassiker mit dem Harry Potter – Darsteller Daniel Radcliffe verfilmt.

 

Die Geschichte, die von der Hauptfigur Arthur Kipps selbst einen damals noch jungen Anwalt erzählt wird, gewährt dem Leser Einblick in Erlebnisse über Spuk, das Böse, über Angst, Verwirrung und das von ihr ausgehende Grauen und die daraus entstandene Tragödie. Das Erlebte lässt Kipps von da an nicht mehr los und begleitet ihn seelisch und körperlich sein ganzes Leben lang.

 

Der junge Anwalt Arthur wird von seinem Vorgesetzten Mr. Bentley beauftragt, die Papiere der verstorbenen Alice Drablow zu sichten und zu ordnen sowie ihrer Beerdigung beizuwohnen. Die Verstorbene wohnte sehr abgelegen und einsam in dem Anwesen Eel Marsh House nahe der kleinen Ortschaft Crythin Gifford. Auf der Beerdigung der wohlhabenden Dame Drablow trifft er erstmals auf die Frau in Schwarz, eine mystische Gestalt, die jedoch sehr real erscheint. Von da an begegnet sie ihm immer wieder. Erkundigungen über die Frau lassen die Bewohner in Arthurs Augen geheimnisvoll und ängstlich wirken.

 

Eigenartige und schockierende Ereignisse spielen sich auf dem Anwesen Eel Marsh House ab, die Arthur mit einer Intensität erfassen, sodass sie ihn beinahe um den Verstand bringen. Bei seiner Durchsicht der im Laufe der Jahre angesammelten Papiere Alice Drablows stößt er schließlich auf ein lang gehütetes Familiengeheimnis in deren Mittelpunkt die tragische Geschichte der Frau in Schwarz steht.

 

Susan Hill beschreibt diese menschliche Tragödie der Frau in Schwarz in solch einer Intensität, dass der Leser völlig in ihren Bann geschlagen wird. Realität und Mystik scheinen mit klarem Verstand nur schwer greifbar. Eine gelungene Schauergeschichte, die für alle Liebhaber dieser Literatur ein Muss ist.

 

Über die Autorin

Susan Hill ist 1942 in Yorkshire geboren und zählt zu den bekanntesten Autorinnen Englands. Zahlreiche literarische Romane, Novellen und Jugendbüchern stammen aus ihrer Feder. Derzeit begeistert sie mit der Kriminalserie um Simon Serrailler eine riesige Fangemeinde.

 

Daten zum Buch

Taschenbuch: 216 Seiten

Verlag: Knaur TB (1. März 2012)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3426502208

- ISBN-13: 978-3426502204

- Originaltitel: The Woman in Black

Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,4 x 1,8 cm

 

 

- Quelle/Foto: OZ (JS)


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: