Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 23. Januar 2015

Haie feiern Murray und einen wichtigen Sieg im Kampf um die Play-Off Plätze

Köln - Die Kölner Haie feierten vor 9162 Zuschauern in der Lanxess Arena einen klaren 5:3-Sieg gegen den Tabellenführer aus Mannheim. Mit dem Sieg schafften es die Haie den 10.Platz, der zur Teilnahme an den Play-Offs berechtigt, zu festigen. Nun nimmt der KEC Kontakt zu Platz 9 und 8 auf.

 

Neben dem wichtigen Heimspiel stand vor der Partie vor allem der Neuzugang Douglas Murray im Fokus. Der Schwede kann 593 NHL Spiele vorweisen und überzeugte gleich im ersten Spiel durch seine Präsenz und ein kompromisslose Spielweise für Aufsehen. Murray deutete an, dass er zu einem Eckfeiler im Haie-Team und Publikumsliebling werden kann.

 

Schon im ersten Drittel traten die Haie mit viel Dynamik auf und setzten den Gast aus Mannheim sehr stark unter Druck. Entsprechend fiel in der 16.Minute auch das erste Tor. Jamie Johnson setzte Chris Minard in Szene. Der Kanadier wuchtete den Puck unter die Latte und erzielte seinen zehnten Saisontreffer. Durch die starke Zweikampfführung und die harte Spielweise beendeten die Haie das erste Drittel verdient mit 1:0.

 

Im zweiten Drittel zeigte sich warum Adler Mannheim Spitzenreiter der DEL ist. Trotz starker Defensivarbeit der Haie gelang den Adlern in der 26.Minute durch Andrew Joudrey der Ausgleich. Der KEC lies sich davon nicht lange aufhalten und schlug acht Minuten später durch den überragenden Chris Minard zurück. Ein Ärgernis war letztendlich das Ende des zweiten Drittels, als ein Patzer der KEC Abwehr zwei Sekunden vor Schluss zum 2:2 führte. Der Mannheimer Sinan Akldag drosch den Puck vom Bully weg direkt ins Netz.

 

Zu Beginn des dritten Drittel zeigte der Ausgleich aber keine Wirkung bei den Haien. Die Gastgeber spielten weiter sehenswertes Eishockey und gingen durch ein starkes Tor von Jamie Johnson in der 44.Minute in Führung. Der KEC Profi täuschte einen Schuss gegen Adler-Goalie Endras an, um ihn danach ganz alt aussehen zu lassen. Nun legten die Haie sofort nach und wollten es gar nicht erst zu einem erneuten Ausgleich kommen lassen. Nach einem starken Konter in der 49.Minute, setzte Nick Latta den Puck hoch ins Eck und sorgte für die Vorentscheidung.

 

Der Anschlusstreffer von Jonathan Rheault brachte den Adlern nichts mehr und kurz vor Schluss legte Ryan Jones noch den Puck ins leere Mannheimer Tor. Die Adler hatten alles versucht und Goalie Endras heraus genommen um das 4:4 zu erzwingen. So freuten sich die Haie mit Trainer Sundblad über ein starkes 5:3 und einen vielversprechenden Neuzugang.

 

Kölner Haie - Adler Mannheim : 5:3 ( 1:0, 1:2, 3:1)

 

Hier gelangen Sie zur Fotostrecke

 

 

- Quelle: OZ (VR)

- Foto: OZ (Michael Decher)


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: