Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Donnerstag, 05. Februar 2015

Küchentipp: Schmackhafte Vorspeisen-Ideen aus heimischen Wildkräutern

Wildkräutersalat mit Marienheider Schafskäse, eine Kreation von Sternekoch Philipp Wolter aus dem Landhaus Spatzenhof aus Wermelskirchen

Bald beginnt die Wildkräuter-Saison. Ab Mitte Februar sprießen die ersten frischen Kräutlein wie Wiesenlabkraut, Brennnessel oder Löwenzahn. Auch die Vielfalt schmeckt-Köche verwenden gerne die ersten Triebspitzen für knackige Salate oder mild-würzige Suppen. So serviert Sternekoch Philipp Wolter vom Landhaus Spatzenhof aus Wermelskirchen als „Vielfalt schmeckt“-Tellergericht aus dem Bergischen Land Wildkräutersalat mit Marienheider Schafskäse, welcher vom Schäferhof aus Marienheide bei Gummersbach stammt. Eine Rotwein-Zwiebel-Vinaigrette gibt dem Gericht einen besonderen Pfiff.

 

Patron Olaf Altenhain aus dem Landgashof „Auf dem Brink“ in Sprockhövel bereitet indes gerne eine warme, mit etwas Sahne gebundene „Unkrautsuppe mit Dinkeltürmchen“ als Vorspeise für seine Gäste. Brunnenkresse, Bärlauch, Brennnesseln, Giersch, Sauerampfer, Spitzwegerich und andere saisonal verfügbare Wildkräuter bilden die Basis für seine Kreation. Je nach Jahreszeit verfeinert er die Suppe mit Blüten, Brot-Croutons und selbsteingelegten Essig-Zwetschen oder Kirschen. Den Dinkel bezieht der Landgasthof bei Familie Bröcker vom „Gut zur Linden“ in Wuppertal.

 

Die Rezepte der beiden Vorspeisenteller finden Interessierte in der Rezeptdatenbank unter www.vielfalt-schmeckt.de.

 

- Quelle: Ira Schneider

- Foto: Klaus Stange


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: