Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 14. März 2016

Tag der offenen Tür: FHM Tec Rheinland bietet hervorragende Karrierechancen

Julia Knechtges (M.Sc.) gewährte den Studieninteressierten erste Einblicke den Studienalltag am Campus Pulheim.

Pulheim – Zum Tag der offenen Tür öffnete die staatlich anerkannte, private Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ihre Pforten im Walzwerk. Von 10.00 bis 13.00 Uhr hatten Studieninteressierte und Eltern wieder die Möglichkeit, sich sowohl den Campus genauer anzuschauen, als auch umfassende Informationen zu den Bachelor- und Masterstudiengängen der FHM zu erhalten.

 

Julia Knechtges (M.Sc.) begrüßte die rund 30 Besucher und gewährte ihnen erste Einblicke in die FHM sowie in den Studienalltag. Sie betonte, dass insbesondere das familiäre Umfeld an der Fachhochschule bei den Studierenden sehr geschätzt werde, was in erster Linie auf die kleinen Studiengruppen zurückzuführen sei, die für eine stetige Interaktion zwischen Dozent und Studenten sorgen. Attraktiv sei aber auch die hohe Erfolgsquote für den Berufseinstieg. "Dank unserer praxisnahen Ausbildung, gelingt es den meisten unserer Absolventen sofort einen passenden Arbeitsplatz zu finden", so Knechtges.

 

Anschließend stellte die Organisatorische Standortleitung die verschiedenen Studiengänge vor. Zunächst wurden die Besucher in die Welt des „Architektur- und Immobilienmanagement (B.A)“ eingeführt. Hier lernen Studierende unter anderem Werte von verschiedenen Immobilien zu beurteilen und Immobilienprojekte zu entwickeln und zu kalkulieren. Des Weiteren kann am Campus Pulheim der duale Studiengang „Bachelor of Engineering (B. Eng.) Wirtschaftsingenieur“ mit den spezifischen Fachrichtungen „Maschinenbau“, „Energie und Umwelt“ und „Bauwesen“ studiert werden. Zu guter Letzt gab Knechtges den Studieninteressierten noch Informationen zum berufsbegleitenden Studiengang „Wirtschaftsingenieur (B. Sc.)“ für Industrie-/Handwerksmeister, Techniker und Geprüfte Technische Fachwirte an die Hand.

 

Der Tag der Offenen Tür hatte aber noch mehr als nur graue Theorie zu bieten. Die interessierten Besucher hatten die Möglichkeit drei Schnuppervorlesungen sowie einen CAD-Workshop zu besuchen und sofort etwas Praxiswissen aufzusaugen. Im Anschluss bestand noch die Chance mit Professoren, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Studierenden ins Gespräch zu kommen und die Hochschule näher kennenzulernen. Auch eine persönliche Studien- und Karriereberatung wurde angeboten. Der nächste Tag der offenen Tür findet am 2. Juli 2016 statt.

 

- Quelle/Fotos: OZ (FR)


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: