Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Sonntag, 06. November 2016

Planetarium präsentiert musikalisch-literarischen Abend

Bochum - Zeitlose Texte, poetisch und humorvoll, präsentiert der Autor und Liedermacher Wolfram Eicke aus Lübeck mit seinem Programm „Geheimnisvolles Weltgebäude“ am Dienstag (8. November) um 20 Uhr im Planetarium Bochum, Castroper Straße 67. Die musikalisch-literarische Kostbarkeit begeisterte bereits in den Planetarien in Hamburg, Jena und Wolfsburg und ist nun auch in Bochum zu erleben.

 

Johann Peter Hebels „Betrachtungen über das Weltgebäude“, vor 200 Jahren erschienen und zeitlos aktuell, hat Wolfram Eicke behutsam gekürzt und mit Musik verknüpft. Humorvoll, wie von leichter Hand getupft, machen Hebels Texte große Zusammenhänge mit verblüffenden Vergleichen anschaulich. Als Zwischenmusiken hat Eicke Auszüge aus Orchesterwerken von Franz Liszt ausgesucht – der im gleichen Jahr, nämlich 1811, geboren wurde, in dem Hebel die Texte schrieb. In dieser Zusammenstellung, unter den Sternen des Planetariums, entfalten Text und Musik eine mitreißende Kraft und können sogar „reizüberflutete“ Menschen von heute ganz neu zum Staunen bringen über die Ungeheuerlichkeit und Größe unseres Welt-Gebäudes.

 

Karten für die Lesung kosten 8,50 Euro, ermäßigt 5,50 Euro. Sie können im Internet unter www.planetarium-bochum.de oder zum Ortstarif über die Telefon-Hotline 02 21 / 28 02 14 erworben sowie per Mail an info(at)planetarium-bochum.de reserviert werden. Sie sind auch an der Abendkasse erhältlich.

 

- Quelle: Stadt Bochum

- Foto: http://de.freeimages.com/photo/microphone-in-blue-light-1563920 / Arve S.


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: