Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 08. November 2016

Ironman-Weltmeister Jan Frodeno ist „Sportler des Monats“

Frankfurt am Main – Jan Frodeno hat seinen Ironman-Weltmeistertitel im Oktober erfolgreich verteidigt und sich zum zweiten Mal in Hawaii die Krone aufgesetzt. Dafür wählten die Sporthilfe-geförderten Athleten den 35-Jährigen mit über zwei Dritteln der Stimmen zum „Sportler des Monats“. Platz zwei belegt der Darmstädter Marco Koch, der im Kurzbahn-Weltcup über 200 Meter Brust alle acht Rennen gewann. Auf Rang drei folgt das Düsseldorfer Tischtennis-Doppel Kristin Silbereisen und Sabine Winter, die bei den Europameisterschaften das rein deutsche Finale für sich entscheiden konnten.

 

Ergebnis:

 

1. Jan Frodeno (Triathlon): 68,7%

2. Marco Koch (Schwimmen): 20,2%

3. Kristin Silbereisen / Sabine Winter (Tischtennis): 11,1%

 

Peking-Olympiasieger Jan Frodeno hat als erster deutscher Triathlet seinen WM-Titel auf Hawaii verteidigen können. Der 35-Jährige, der inzwischen in Spanien lebt und trainiert, lief vor seinen Landsmännern Sebastian Kienle und Patrick Lange nach knapp über acht Stunden als Erster über die Ziellinie.

 

Schwimm-Weltmeister Marco Koch hat im Kurzbahn-Weltcup über seine Paradedisziplin 200 Meter Brust alle acht Weltcup-Stationen gewonnen. Der 26-jährige Darmstädter ließ die Konkurrenz bei jeder der acht Rennen hinter sich und geht somit ungeschlagen aus der Weltcup-Saison hervor.

 

Die Tischtennisspielerinnen Kristin Silbereisen (31) und Sabine Winter (24) standen bei der Europameisterschaft in Budapest in einem rein deutschen Damendoppel-Finale Petrissa Solja und Shan Xiaona gegenüber. Mit 4:3 behaupteten die beiden Düsseldorferinnen das Match für sich und gewannen ihren ersten EM-Titel im Doppel.

 

Gewählt wird der „Sportler des Monats“ regelmäßig von den rund 3.800 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe – unterstützt von der Athletenkommission im DOSB und SPORT1.

 

Die „Sportler des Monats“ 2016

 

Januar:     Handball-Nationalmannschaft (Herren)

Februar:    Eric Frenzel (Nordische Kombination)

März:       Laura Dahlmeier (Biathlon)

April:            Luise Malzahn (Judo)

Mai:        Patrick Hausding/Sascha Klein (Wasserspringen)

Juni:             Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Beachvolleyball)

Juli:       Gesa Felicitas Krause (Leichtathletik)

August:     Fabian Hambüchen (Turnen)

September:  Vanessa Low (Leichtathletik, paralympisch)

Oktober:    Jan Frodeno (Triathlon)

 

- Quelle: Stiftung Deutsche Sporthilfe

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/laurel-wreath-1159689


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: