Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 21. November 2016

OZ-Reisetipp: Freizeitmöglichkeiten für jedes Alter

Ein Besuch wert: Der Baumwipfelpfad

Mit der Burgberg-Seilbahn geht es in die Höhe.

Bad Harzburg - Wer kennt die Frage nicht: Wo fährst du im Urlaub hin? Bei der Antwort Bad Harzburg habe ich schon häufiger stirnrunzelnde Menschen vor mir stehen gehabt. Auf Nachfrage kam häufig die Antwort: Da sind doch nur ältere Leute.

 

Wer in jüngster Vergangenheit Bad Harzburg besucht hat, wird diese Antwort nicht teilen können. Natürlich altert unsere Bevölkerung. Und dies ist auch in Bad Harzburg zu sehen. Dass es immer häufiger auch jüngere Menschen in die Stadt am Nordrand des Harzes zieht, liegt am Freizeitangebot, das Bad Harzburg zu bieten hat. Das Schöne an der Harzstadt ist, dass von Januar bis Dezember immer etwas los ist, Langeweile von früh bis spät nicht aufkommt.

 

In den Herbstmonaten steht das Wandern hoch im Kurs. Zahlreiche Wanderwege mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad stehen zur Verfügung. Ausgangspunkt ist fast immer der Burgberg, der zu Fuß erklommen werden kann oder es wird die Burgberg-Seilbahn genutzt. Durch den Nationalpark Harz kann auf insgesamt rund 900 Kilometern Wanderwegen die Natur erkundet, neue Kraft für den Alltag getankt und sich bewegt werden.

 

Wer keine weiten Wanderungen unternehmen möchte, kann am Fuße des Burgbergs durch den Kurpark bummeln, sich dabei am Luchsbrunnen erfreuen, den Mehrgenerationenspielplatz, das Kneippbecken oder den Barfußweg nutzten. Auf Bänken und Liegen findet der Ruhe suchende Gast Erholungsmöglichkeiten. Empfehlenswert ist auch ein Spaziergang durch die Stadt. Die Bummelallee lädt mit seinen kleinen Geschäften, Boutiquen und Cafés ganzjährig ein. Dank der altehrwürdigen Kastanien erhält der Besucher bei jedem Wetter Schutz vor Sonne, Regen und Wind.

 

Das Gelände in und um Bad Harzburg lädt Nordic Walker ebenso wie Läufer ein. Auch Montainbiker, Golfer, Tennisspieler und Reitsport-Fans finden gute Sport-Möglichkeiten vor. Wer Bad Harzburg besucht, darf auf keinen Fall den Baumwipfelpfad auslassen. Am Fuße des Burgbergs startet der rund 1000 Meter lange Pfad. Er führt auf bis zu 26 Meter Höhe durch die alten Baumkronen. Auf dem Rückweg ins Tal lohnt sich der Besuch des Baumwurzelpfades, der von den Niedersächischen Landesforsten geschaffen wurde. Der rund 800 Meter lange Weg erklärt die Aufgaben und Funktionen der Wurzeln und deren Lebewesen.

 

Nachdem sich ausreichend bewegt wurde, braucht der Körper Entspannung. Die findet er in der Sole-Therme vor. In Außen- und Innenbecken kann der beanspruchte Körper entschleunigen. Vom Außenbecken kann der Blick auf den 483 Meter hohen Burgberg genossen werden. Wer es heiß mag, kann die unterschiedlichen Saunen in der Sole-Therme nutzen.

 

In den Wintermonaten findet der Besucher auch eine Frei-Eisbahn vor, die zwischen Sole-Therme und Großparkplatz aufgebaut ist.

 

 

 

- Quelle/Fotos: OZ (HB)


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: