Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 19. Dezember 2016

OZ-Reisetipp: Silvester auf dem Burgberg

Bad Harzburg - Der Burgberg in Bad Harzburg ist ein gern gewähltes Ausflugsziel. Für viele Wanderer beginnt in rund 485 Metern Höhe ihre Tour. Ob zur Rabenklippe oder Molkehaus: Der Start ist auf dem Burgberg. Auch zahlreiche Rundwege führen über den schönsten Aussichtspunkt der Stadt, von wo aus die Harzwälder und auch der Brocken bestaunt werden kann.

 

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Höhenunterschied zu bewältigen. Die eine ist zu Fuß, die andere ist die traditionelle Burgberg-Seilbahn. Sie bringt die Gäste in wenigen Minuten auf den Burgberg, wo sich die 1877 erbaute rund 20 Meter hohe Canossa-Säule befindet, die abends angestrahlt wird. Ebenfalls befinden sich die Ruine der Harzburg und die Harzwandelhalle auf dem Berg.

 

Wer den Jahreswechsel in größerer Höhe feiern möchte, ist in Bad Harzburg richtig. Die Burgberg-Seilbahn schwebt Silvester von 23 bis 2 Uhr durch die Lüfte. Von 0.30 bis 2 Uhr werden aber nur noch Fahrten ins Tal angeboten. Feuerwerkskörper dürfen in den Seilbahnen nicht transportiert werden.

 

Am 24. Dezember werden die Gäste von 10 bis 13 Uhr von der Talstation bis zum Burgberg befördert..Am 31. Dezember schwebt die Seilbahn von 10 bis 18 Uhr sowie von 23 bis 2 Uhr durch die Lüfte.

 

 

- Quelle/Foto: OZ (HB)


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: