Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 07. März 2017

OZ-Buchtipp: Faszie trifft Muskel

Was sind Faszien? Der Begriff ist derzeit in aller Munde und deshalb ist es gut, dass die Autoren Markus Roßmann und Lamar Lowary dies am Anfang ihres Werkes erst einmal erklären. In Kurzfassung kann gesagt werden, dass es ein Gewebe ist, welches alles im Körper mit allem verbindet. Eines ist wichtig zu wissen: Muskeln und Faszien kann man nicht trennen.

 

Das bedeutet, dass bei jeder Bewegung Muskeln und Faszien beteiligt sind. Das Hauptaugenmerk des Buches Faszie trifft Muskel liegt auf dem Training der Faszien. Nachdem die Autoren erklärt haben, was Faszientraining ist und die vier Prinzipien des Fazientrainings näher gebracht haben, gib es Informationen über fasziale Trainingsreize für Bewegungseinsteiger und Bewegungsprofis.

 

Eine wichtige Rubrik in dem Buch sind die Dosierungsempfehlungen, in dem der Leser erfährt, dass die Trainingsregel Nummer eins ist, dass immer schmerzfrei trainiert werden soll. Ebenfalls wichtig ist eine Bewegungsvielfalt.

 

In dem Kapitel Bewegungspraxiswerden Übungen mit und ohne Geräte vorgestellt. Dies geschieht mit leicht verständlichen Erklärungen und selbsterklärenden Fotos. Das Buch Faszie trifft Muskel ist ein Buch, dass sich jeder Sport-Fan zulegen sollte. Mit ihm kann Faszientraining von der Pike auf gelernt werden. Es ist sein Geld wert.

 

Daten zum Buch:

 

Faszie trifft Muskel

Funktionelles Training

Von Markus Roßmann und Lamar Lowary

Seiten: 232

Foto: ca. 460

Preis: 25,-- Euro

Erscheinungsdatum: Januar 2017

ISBN-Nr.: 978-3-8403-7547-7

 

Verlag:

 

Meyer & Meyer

Fachverlag und Buchhandel GmbH

Von-Coels-Straße 390

52080 Aachen

 

- Quelle/Foto: OZ (HB)


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe:

Could not establish connectionCan't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysqld/mysqld.sock' (2)

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element