Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 24. März 2017

Werkselfen reisen zur HSG Blomberg-Lippe

Leverkusen - Die Werkselfen von Renate Wolf haben zuletzt vor der Länderspielpause einen 22:17-Sieg über die Neckarsulmer Sport-Union eingefahren. An die in diesem Spiel gezeigten Stärken, wie die positive Deckungsarbeit basierend auf einer ausgezeichneten Torhüterleistung, möchten die Farbenstädterinnen am Samstag (16.30 Uhr, Schulzentrum Blomberg) beim Gastspiel bei der HSG Blomberg-Lippe anknüpfen.

 

Nach der Länderspielpause haben sich die Werkselfen intensiv auf die kommende Aufgabe vorbereitet. Es geht nach Ostwestfalen zur HSG Blomberg-Lippe. „Ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe“, sagt die ehemalige Nationalspielerin. Dazu passt auch die aktuelle Tabellensituation, beide Mannschaften sind derzeit Tabellennachbarn. Blomberg-Lippe ist Neunter, die Werkselfen Zehnter, beide Klubs weisen 12:22 Punkte auf. Auch das Hinspiel in der Ostermann-Arena war hart umkämpft: Am Ende setzten sich aber die Leverkusenerinnen mit 20:18 durch.

 

Die HSG Blomberg-Lippe hat sich nach einem Start mit 0:14 Punkten inzwischen gefangen. Zuletzt gewann die Mannschaft von Cheftrainer Andre Fuhr bei der Neckarsulmer Sport-Union mit 25:24 und gegen Frisch Auf Göppingen mit 27:24. Zu den Leistungsträgerinnen bei der HSG zählen unter anderem Torhüterin Anna Monz, Alicia Stolle, Gisa Klaunig und Gordana Mitrovic. "Natürlich wollen wir an die gute Leistung gegen Neckarsulm anknüpfen, wo wir vor allem in der Deckung überzeugen konnten und Katja Kramarczyk ein starker Rückhalt für unser Team war“, berichtet Renate Wolf. "Meine Mannschaft zieht derzeit gut mit und trotz der Tatsache, dass Spiele in Blomberg nicht einfach zu gewinnen sind, bin ich davon überzeugt, dass wir mit 100 % Motivation an dieses Spiel herangehen." Die Gastgeberinnen gehen leicht favorisiert in die Partie. Verzichten müssen die Elfen weiterhin auf das verletzte Trio Jenny Karolius, Zivile Jurgutyte und Pia Adams.

 

Die Partie der Werkselfen bei der HSG Blomberg-Lippe ist am Samstagnachmittag ab 16.30 Uhr im Livestream unter www.sportdeutschland.tv/hbf zu sehen.

 

- Quelle: TSV Bayer 04 Leverkusen Handball

- Foto: OZ


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe:

Table 'piwik_log_visit' is marked as crashed and should be repaired

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element