Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 25. April 2017

Hilfe für Familien mit psychisch- oder suchterkrankten Eltern

Rhein-Erft-Kreis - Psychische- und Sucht-Erkrankungen sind keine gesellschaftlichen Randerscheinungen. Das Netzwerk „Starke Kinder im Schatten“ geht von mindestens 1.400 Kindern mit auf diese Weise erkrankten Elternteilen im Rhein-Erft-Kreis aus. Damit wächst mindestens jedes sechste Kind in einer betroffenen Familie auf. Der Caritasverband für den Rhein-Erft-Kreis unterstützt Betroffene mit dem „Projekt Phönix – Hilfen für Familien mit einem psychisch erkrankten oder suchterkrankten Elternteil“. Diese können sich an die Erziehungs- und Familienberatungsstelle Erftstadt und neuerdings auch an die Psychosoziale Suchtberatungsstelle in Sindorf wenden. Beide Stellen arbeiten jetzt verstärkt zusammen.

 

Die Erziehungs- und Familienberatungsstelle richtet sich an Eltern, die mit einer psychischen- oder auch einer Sucht-Erkrankung leben. Kern der Tätigkeit im Projekt Phönix ist die Hilfe für Eltern und Kinder. Hier melden sich etwa erkrankte Eltern, die sich mit der Erziehung der Kinder schwer tun oder gesunde Elternteile, die sich Sorgen wegen der belastenden Familiensituation machen. 2016 gab es bereits eine „Phönixgruppe“ für zehn bis zwölfjährige Kinder und Jugendliche. Eine zweite Gruppe ist nun geplant. Interessierte können sich bei der Erziehungs- und Familienberatungsstelle Schloßstraße melden. Verantwortlich sind die Heilpädagogin Franziska Graw-Czurda und der Sozialpädagoge Volker Heck.

 

Ansprechpartner in der Psychosozialen Suchtberatungsstelle in Sindorf ist der Psychologe Udo Richartz. Die Suchtberatungsstelle hat sich auf die Unterstützung für Eltern mit Alkoholerkrankungen und Medikamenten-Abhängigkeit spezialisiert. Der Schwerpunkt liegt auf dem Umgang mit der Erkrankung und auf ihre Auswirkungen auf Partner und Kinder. Ziel ist es, das Selbstvertrauen und die eigenen Fähigkeiten zu fördern.

 

Durch die Initiative „Chance for Kids“ des Caritasverbandes für das Bistum Köln wird die Zusammenarbeit nun verstärkt. Anlässlich seines hundertsten Jubiläums finanziert er für drei Jahre elf halbe Stellen im gesamten Bistumsbereich. Die Arbeit in Erftstadt und Sindorf kann so fortgeführt und ausgebaut werden. Mit der Initiative ist auch die Mitarbeit in einem Arbeitskreis verbunden, in dem sich die elf „Chance for Kids“-Projekte im Bistum Köln austauschen und wissenschaftlich begleitet werden.

 

Die Beratungsstellen beraten kostenfrei und unter gesetzlicher Schweigepflicht. Das Projekt Phönix richtet sich vor allem an Familien aus Erftstadt und Umgebung. Die Psychosoziale Suchtberatungsstelle hilft im gesamten Rhein-Erft-Kreis.

 

Projekt Phönix

Beratungsstelle Schloßstraße,

Schloßstraße 1a, 50374 Erftstadt-Lechenich

Telefon 02235-6092

www.eb-erftstadt.de

Ansprechpartner:

Franziska Graw-Czurda und Volker Heck

 

Psychosoziale Beratungsstelle

Erftstraße 5, 50171 Kerpen-Sindorf

Telefon 02273-52727

www.caritas-rhein-erft.de

Ansprechpartner: Udo Richartz

 

- Quelle: Caritasverband Rhein-Erft e. V.

- Foto: OZ


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe:

Could not establish connectionCan't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysqld/mysqld.sock' (2)

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element