Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 15. Mai 2017

Chempark Leverkusen: Wie man die Farbe aus der Karotte bekommt

Im Currenta Schüler-Labor lernen Björn, Maurice, Nina und Mira (v.l.) aus der 7d der Johannes-Löh-Gesamtschule Burscheid wie man Stoffe voneinander trennt.

Leverkusen - Umweltschutz und Recycling haben im Chempark hohe Priorität. So tauschen die zahlreichen Produktionsbetriebe Stoffe und Energien untereinander aus und schließen Stoffkreisläufe, wo immer es möglich ist. Ein Thema, dass deshalb auch zur 20. Burscheider Umweltwoche passt. Currenta, Manager und Betreiber des Chempark, unterstützt daher diese Aktionswoche tatkräftig mit Schüler-Projekten zu Wasserreinigung und Recyclingverfahren. Dabei lernen die Kinder, was im Umweltschutz praktisch möglich ist.

 

So besuchten 30 Schülerinnen und Schüler der 7d der Johannes-Löh-Gesamtschule Burscheid das Currenta-Schülerlabor, um zum Beispiel Stoffe zu trennen. Ein Verfahren, dass beim Recycling häufig zum Einsatz kommt. Im Labor hatten die Jugendlichen die Aufgabe, den Farbstoff aus der Möhre zu lösen oder Kohlendioxid aus Luft zu entfernen. Gefärbtes Wasser machten sie wieder farblos – ein Reinigungsschritt, der auch in den Wasserwerken von Currenta eingesetzt wird.

 

„Die von den Schülern gelernten Grundlagen für ein effizientes Recycling werden an vielen Stellen im Chempark umgesetzt. Wiederverwertung ist für die zahlreichen Produktionsbetriebe Tagesgeschäft. Wir freuen uns, mit den Versuchen aus der Praxis die Stadt Burscheid bei ihrer Umweltwoche tatkräftig unterstützen zu können“, betont Ulrich Bornewasser, Leiter des Currenta-Schülerlabors. Neben den Experimenten im Schülerlabor hat Currenta bei der Umweltwoche gemeinsam mit Schülern einiger Burscheider Grundschulklassen Versuche zur Wasserreinigung durchgeführt. Die Schüler konnten, ausgestattet mit Kittel und Schutzbrille, zum Beispiel Wasser in einer selbstgebauten Kleinkläranlage reinigen; genauso wie es in der kommunalen Kläranlage geschieht.

 

Das Wasserprojekt ist ein Angebot für alle Grundschulen im Umkreis des Chempark. Ein Mausklick auf www.chempark.de, Stichwort „Schülerlabor“, genügt.

 

CURRENTA

 

Die Currenta GmbH & Co. OHG ist Manager und Betreiber der drei CHEMPARK-Standorte Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen. Das Joint Venture der Bayer AG und der LANXESS AG bietet den 70 angesiedelten CHEMPARK-Partnern auf rund elf Quadratkilometern mehr als 1.000 chemienahe Dienstleistungen an. Dazu zählen unter anderem Energieversorgung, Umweltdienstleistungen, Sicherheit, Infrastruktur, Analytik, Ausbildung, Logistik und Instandhaltung. Teile dieser Leistungen werden von den rund 5.300 Mitarbeitern der CURRENTA und der beiden Tochtergesellschaften Chemion und TECTRION auch für externe Kunden erbracht.

 

- Quelle/Foto: Currenta GmbH & Co. OHG


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe:

Could not establish connectionCan't connect to local MySQL server through socket '/var/run/mysqld/mysqld.sock' (2)

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element