Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 15. Mai 2017

Vier Abgeordnete aus Bonn im neuen Landtag von NRW

Bonn (BN) - Vier Abgeordnete vertreten die Bundesstadt Bonn im Landtag von Nordrhein-Westfalen, der am Sonntag, 14. Mai 2017, neu gewählt wurde: Neben den beiden Direktkandidaten Guido Déus (CDU) im Wahlkreis 29, Bonn I, und Dr. Christos Katzidis (CDU) im Wahlkreis 30, Bonn II, ziehen - nach dem vorläufigen Endergebnis - Dr. Joachim Stamp (FDP) und Franziska Müller-Rech (FDP) über die Landesliste der Liberalen in das Parlament in Düsseldorf ein. Bei der Landtagswahl 2012 hatte die SPD beide Bonner Direktmandate geholt.


Sehr eng ging es in Wahlkreis 29 zu: Guido Déus setzte sich knapp gegen Peter Kox (SPD) durch. Auf den CDU-Mann entfielen 27.286 Erststimmen (35,93 Prozent), auf Kox 26.217 Erststimmen (34,53 Prozent). Auch in Wahlkreis 30 lag der CDU-Kandidat vorn: Katzidis erhielt 29.834 Erststimmen (39,14 Prozent), Gabriel Kunze (SPD) 20.536 Erststimmen (26,94 Prozent).


Ein Blick auf das Gesamtergebnis der Zweitstimmen für die Bundesstadt Bonn:

 

SPD 38.911 (25,38 Prozent), CDU 47.482 (30,97 Prozent), Grüne 16.811 (10,97 Prozent), FDP 24.612 (16,05 Prozent), Linke 10.102 (6,59 Prozent) und AfD 8473 (5,53 Prozent).


226.008 Bonnerinnen und Bonner waren wahlberechtigt. 154.524 Bürgerinnen und Bürger gaben ihre Stimmen ab. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 68,37 Prozent und etwas höher als vor fünf Jahren. Die Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl 2012 hatte 65,32 Prozent betragen.

 

- Quelle: Stadt Bonn

- Foto: OZ


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: