Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 19. Mai 2017

Künstlerinnengemeinschaft: Atelier Halle 30 - Da geht noch was

Pulheim - Pulheimer Transparenz trifft Wackeldackel, und Marilyn lädt zum Finanzballett mit Brauweiler Kuh: Unter diesem außergewöhnlichen Titel zeigt die Künstlerinnengemeinschaft Atelier Halle 30 ihre jüngsten Werke in Pulheim – und das zeitgleich an zwei Orten: im Foyer des Pulheimer Rathauses und im Foyer des Dr.-Hans-Köster-Saales. „Atelier Halle 30“, das sind die vier Malerinnen Annette Kock, Astrid Kruis, Renate Petersen und Jutta Reinisch. Die Malstile und -techniken der vier sind so unterschiedlich und vielfältig, dass man sie am treffendsten mit dem Begriff „mixed media“ umschreiben kann: Fotorealistische Malerei trifft auf Abstraktion, Installationen sind ebenso vertreten wie Skulpturen und Collagen.

 

 

Doch auch wenn die vier Künstlerinnen betonen, dass ihre Verschiedenheit ihre Stärke sei: Ausstellungskonzepte entstehen immer in gemeinsamen Reflexionsprozessen und Diskussionen, was man zusammen erreichen will. So haben sie für die aktuelle Ausstellung in Pulheim eine umfassende Idee entwickelt, die beide Ausstellungsorte einer Gesamtinszenierung unterzieht und sie gründlich verwandelt. Dafür haben die Malerinnen sich über die kleine und die große Welt Gedanken gemacht, über das Weltgeschehen und die lokalen Skandale, über Kitsch und Kunst, über Politik und Gesellschaft – und all das nehmen sie bisweilen kritisch, bisweilen liebevoll unter die Lupe – aber immer mit einer ordentlichen Prise Humor und Augenzwinkern. Denn: Wie kommt Marilyn zu Brauweiler Kühen?

 

In Pulheim ist Atelier Halle 30 durch zahlreiche Ausstellungen wie die Teilnahme an der Art’Pul und am Nikolausmarkt in Brauweiler, aber auch durch ihre Weihnachtsausstellungen im eigenen Atelier bekannt. In Köln nehmen sie regelmäßig an der Kunstmeile Rodenkirchen oder der Kalk-Kunst teil, sie haben in der Alten Feuerwache ausgestellt und in der Wolkenburg. Ganz besonders liegt den Künstlerinnen auch die Beteiligung an sozialen Projekten am Herzen: So haben sie ihre Arbeiten in der Uniklinik Köln gezeigt und in der Kölner Überlebensstation für Obdachlose, Gulliver.

 

Rathaus Pulheim, Alte Kölner Straße 26, 50259 Pulheim

Kultur- und Medienzentrum, Steinstraße 15, 50259 Pulheim

 

Vernissage: 30.05.2017 um 19.00 Uhr im Rathausfoyer

Dauer der Ausstellung: 31.05.2017 bis 04.07.2017

 

- Quelle: Stadt Pulheim

- Foto: http://de.freeimages.com/photo/paint-people-1141372Shadow_567


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: