Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 11. Juli 2017

Werkselfen starten am 14. Juli in die Vorbereitung auf die Spielzeit 2017/2018

Leverkusen - Am Freitag, 14. Juli 2017, bittet Renate Wolf die Werkselfen zum Trainingsauftakt. Vorab findet im vereinseigenen Fitnessstudio GoFIt die Leistungsdiagnostik statt. Bis zum Bundesliga-Auftaktspiel der Werkselfen beim amtierenden Deutschen Meister SG BBM Bietigheim am 11. September stehen acht Wochen Vorbereitungszeit auf die 44. Bundesliga-Saison der Leverkusener Bundesliga-Handballerinnen auf dem Stundenplan.

 

Bereits zwei Tage nach dem Trainingsstart findet ein erstes Freundschaftsspiel beim TV Rhede statt. Im weiteren Verlauf folgen drei Turnierteilnahmen in Wittlich (05. und 06. August), in Fritzlar (12. und 13. August) und in Ludwigsburg (26. bis 28. August) auf dem Programm. Vom 19. bis zum 25. August geht es für die Werkselfen ins Trainingslager in die saarländische Hauptstadt Saarbrücken. Von dort aus bestreitet man am 20. August ein Freundschaftsspiel beim SV 64 Zweibrücken, dem Heimatverein von Rechtsaußen von Amelie Berger. Drei Tage später, am 23. August, steht ein weiteres Freundschaftsspiel mit einer Typisierungsaktion in Wittlich auf der Agenda.

 

Höhepunkt der Saisonvorbereitung ist allerdings die offizielle Saisoneröffnung der Werkselfen am 10. August in Leverkusen. Die Handballfans können sich dann auf den Vergleich mit dem amtierenden EHF-Cup-Sieger Rostov Don freuen. „Rostov Don absolviert in Bitburg das diesjährige Trainingslager und hat in diesem Zusammenhang um einen Vergleich gebeten, den wir natürlich gerne angenommen haben", freut sich Renate Wolf über diesen hochklassigen Gegner.

 

- Quelle: TSV Bayer 04 Leverkusen Handball

- Foto: Darleen Matzanke


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: