Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Mittwoch, 09. August 2017

Wichtige Weichenstellung für die Pulheimer S-Bahn

Pulheim - Am vergangenen Freitag wurde die Planungsvereinbarung zum weiteren Ausbau des S-Bahn- Knotens Köln zwischen der Bahn, dem Land NRW und dem Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR) unterzeichnet. Teil des sogenannten „Ergänzungspakets“ ist auch eine entscheidende Baumaßnahme für den künftigen Anschluss von Pulheim und Stommeln an die S-Bahn.

 

Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag und Bundestagskandidat Dierk Timm erklärt dazu:

 

„Mit dem Umbau des Abzweigs Köln-Müngersdorf/Technologiepark werden wortwörtlich die Weichen für die S-Bahn nach Pulheim gestellt. Dadurch wird zukünftig eine Führung der S-Bahnen nach Pulheim und Grevenbroich erlaubt. Anders als für die Erft-S-Bahn in Horrem ist im ersten Schritt kein sogenanntes Überwerfungsbauwerk nötig, wodurch die ganze Maßnahme kostengünstiger zu realisieren ist Es freut mich sehr, dass die konsequente Arbeit gemeinsam mit Guido van den Berg zur Realisierung unseres im Jahr 2010 vorgestellten S-Bahn-Konzepts für den Rhein-Erft-Kreis nun auch bei diesem Projekt sichtbare Früchte zeigt. Auch in meiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender im NVR werde ich mich weiterhin für die Umsetzung unserer S-Bahn Pläne einsetzen.“ so Dierk Timm.

 

Anfang 2017 waren die Ergebnisse einer. Machbarkeitsstudie für diese neue S-Bahn-Linie vorgestellt worden, mit der belegt wurde, dass das Projekt technisch und wirtschaftlich zu realisieren ist. Es zeichnet sich ab, dass es zwischen Köln und Grevenbroich – und damit auch für Pulheim – einen 20-Minuten-Takt geben wird. Zwischen Köln und Mönchengladbach wird stündlich eine S-Bahn fahren. Der sogenannte Kosten-Nutzen-Faktor, welcher für die Förderfähigkeit maßgeblich ist, liegt oberhalb von 1,5 und damit ausreichend hoch. Dabei sind Infrastrukturkosten von 45 Millionen Euro berücksichtigt, die u. a. auch die neue Haltestelle Pulheim-Gewerbegebiet neben dem Möbelhaus Segmüller beinhalten. Der RE8 wird ergänzend stündlich verkehren.

 

- Quelle: SPD Kreisverband Rhein-Erft

- Foto: OZ


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: