Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 21. August 2017

Puzzlearbeit im Bochumer Verkehrskommissariat

Bochum (ots) - Seit einer Woche laufen im Bochumer Verkehrskommissariat u.a. die Ermittlungen bezüglich einer Verkehrsunfallflucht an der Ümminger Straße 86 in Bochum. Am 14. August (Montag), gegen 9.25 Uhr, stellt ein Bochumer seinen schwarzen Mercedes auf dem Parkplatz des dortigen Getränkemarktes ab. Als der Mann wenig später zu seinem Wagen zurückkommt, bemerkt er eine Beschädigung an der Fahrertür. Der Unfallverursacher hat sich bereits von der Örtlichkeit entfernt - ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

 

Nach der Unfallaufnahme vor Ort, geht im Polizeipräsidium die akribische Arbeit weiter. Die Beamten werten das Videomaterial aus - und werden fündig. Man sieht einen älteren Mann, der das Geschäft verlässt und in einen dunkelroten Nissan Qashqai steigt. Wenig später, um 9.27 Uhr, fährt er beim Rückwärtssetzen gegen die Tür des Mercedes. Beide Fahrzeuge bewegen sich deutlich.

 

Was macht der Unfallverursacher? Er steigt aus, begutachtet den Schaden und setzt direkt danach seine Fahrt in Richtung Kreisverkehr fort. Auf einer weiteren Videosequenz ist diese männliche Person zu sehen, wie sie an der Kasse im Getränkemarkt den Einkauf bezahlt.

 

Der Mann, ein Brillenträger, ist 60 bis 65 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, hat ein rundes Gesicht, graue kurze Haare mit Geheimratsecken, einen grauen Bart und trägt ein blaues Polo-Shirt, eine dunkle Jacke, eine dunkelblaue Jeanshose sowie graue Sneakers mit einer weißen Sohle. Nach weiteren Befragungen in dem Geschäft stellt sich heraus, dass der Kunde dort erwähnt hat, dass er direkt nach dem Einkauf nach Kiel fahren will.

 

Auch die Angaben zu dem dunkelroten Nissan Qashqai können ergänzt werden. Das Modell J10 mit der Ausstattungsvariante "i-Way" hat fünf Türen, ein dunkles Glasdach, eine Dachreling sowie abgedunkelte Scheiben ab der B-Säule. Das Fahrzeug muss im hinteren rechten Bereich an der Beleuchtungseinrichtung beschädigt sein.

 

Nun bittet das Verkehrskommissariat zur Geschäftszeit unter der Rufnummer 0234 / 909-5206 um weitere Hinweise auf den gesuchten Unfallverursacher -möglicherweise auch aus dem Raum Kiel.

Übrigens: Eine Verkehrsunfallflucht ist kein Bagatelldelikt, sondern eine Straftat!

 

- Quelle: OTS: Polizei Bochum

- Foto: OZ

 


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: