Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 25. August 2017

„Kindern eine Stimme geben!“ – Kinderfest zum Weltkindertag

Frechen - Bereits zum 26. Mal in Frechen und zum 63. Mal in mehr als 100 Ländern der Welt, wird 2017 der Weltkindertag gefeiert. Das schon traditionelle Frechener Kinderfest mit großem Kinderflohmarkt zum Weltkindertag veranstalten der Ortsverband Frechen des Deutschen Kinderschutzbundes und das Frechener Jugendamt am Samstag, den 23. September 2017, von 10 bis 14 Uhr rund um das Rathaus Frechen.

 

Unter dem diesjährigen Motto „Kindern eine Stimme geben!“ findet wieder ein kunterbuntes Programm mit zahlreichen Spielangeboten, abwechslungsreichem Bühnenprogramm, Bewegung auf der Hüpfburg sowie Schmink-, Spiel- und Bastelangeboten open air statt.

 

Für die kleineren Besucherinnen und Besucher wird die Fahrt mit der Bimmelbahn durch die Frechener Fußgängerzone sicherlich zum Erlebnis. Als Attraktion des Festes entführt der Clown „Michael Held“ die Kinder in die Welt der Clownerie und des Artistik-Theaters. Auf der Bühne zeigen zahlreiche Frechener Tanzgruppen ihr Können. Und auch die Frechener Feuerwehr wird wieder mit zur Gestaltung des Festes beitragen.

 

Hoffentlich weit nach oben und in die Ferne geht es auch beim alljährlichen Luftballonwettbewerb, bei dem den Gewinnerinnen und Gewinnern attraktive Preise winken.

 

Wie in jedem Jahr findet der große Kinderflohmarkt auf dem Rathausvorplatz statt. Hier haben alle kleinen Nachwuchshändlerinnen und Nachwuchshändler die Möglichkeit, alles „rund ums Kind“ zu verkaufen. Ausgenommen hiervon sind Kriegsspielzeug und kinder- und jugendgefährdenden Medien. Die Teilnahme am Kinderflohmarkt ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht notwendig.

 

Damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet ist, sind einige Trödler-Regeln unbedingt zu beachten. So dürfen die Trödelstände nur in den dafür vorgesehenen und entsprechend markierten Bereichen aufgebaut werden, um die Rettungswege frei zu halten. Vor 9 Uhr ist kein Aufbau gestattet und pro Kind sollte nur eine Decke genutzt werden, damit möglichst viele Kinder Platz finden. Und wie in den Vorjahren wird der Kinderflohmarkt bei jeder Witterung draußen stattfinden.

 

Bei dem Transport der Trödelsachen ist zu beachten, dass das Befahren der Fußgängerzone mit dem PKW verboten ist. Es können die öffentlichen Parkplätze auf dem Rathausparkplatz und in der Tiefgarage genutzt werden. Und besonders wichtig ist, dass alle Trödlerinnen und Trödler sowohl Müll als auch nicht verkaufte Trödelwaren nach Beendigung der Veranstaltung wieder mit nach Hause nehmen.

 

Den Veranstaltern ist es wichtig, den ursprünglichen Charakter des Kinderfestes und Kinderflohmarktes wieder in den Vordergrund zu rücken. Deshalb sollten die Trödelstände auch nur von Kindern besetzt sein. Erwachsene können die Kinder gerne unterstützen, jedoch nicht selber trödeln. Alle Familien sind herzlich gebeten, sich hieran zu halten.

 

Neben den bereits genannten Veranstaltern trägt auch in diesem Jahr wieder eine Vielzahl von weiteren fleißigen Mitstreiterinnen und Mitstreitern zum Gelingen des Festes bei: das Sozialraumteam Frechen, das Evangelische Kinder- und Jugendzentrum JoJo, das Präventionsteam Frühe Hilfen der Familienhilfe Frechen, der PariSozial Rhein-Erft-Kreis, der Städtische Kinderhort „Hortensie“, der Frechener Jugendamtselternbeirat, der Geselligkeitsverein „Freundschaft" Hücheln e.V. 1902 sowie die Tanzschulen „Gerards“ und „dance and more“.

 

Informationen rund um das Fest gibt es beim Jugendamt Frechen, Abteilung Jugendförderung, Julia Cremer, Telefon 02234/501-535 oder per E-Mail: Julia.Cremer(at)Stadt-Frechen.de.

 

- Quelle: Stadt Frechen

- Foto: Ali Farid; http://www.freeimages.com/photo/baloons-1175673

 


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: