Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Mittwoch, 30. August 2017

Neue Grundschul-Pädagogen im Rhein-Kreis Neuss eingestellt

Rhein-Kreis Neuss - Insgesamt sieben Grundschullehrerinnen, ein Grundschullehrer sowie eine sozialpädagogische Fachkraft in der Schuleingangsphase wurden jetzt im Rhein-Kreis Neuss unbefristet eingestellt. Kreisdirektor Dirk Brügge begrüßte die Pädagoginnen und Pädagogen im Kreishaus Neuss und übergab ihnen die Ernennungsurkunden beziehungsweise unbefristeten Arbeitsverträge. In diesem Zusammenhang wurden auch sechs weitere Grundschullehrerinnen willkommen geheißen, die mit neun Kolleginnen schon zum 1. Mai in einem schulscharfen Auswahlverfahren gewonnen werden konnten.

Brügge übergab den Lehrkräften umfangreiches Informationsmaterial über den Rhein-Kreis Neuss und dessen vielfältige kulturelle und pädagogische Einrichtungen, die im Rahmen der Arbeit genutzt werden können. Auch die Vertreter von Schulaufsicht, Verwaltung und Personalrat hießen das neue Personal herzlich willkommen. Die neuen Lehrkräfte wurden einer der folgenden Einrichtungen zugewiesen: Gemeinschaftsgrundschule Friedrich-von-Saarwerden in Zons, Gemeinschaftsgrundschule Kapellen-Hemmerden, Katholische Grundschule „Arche Noah“ in Noithausen, Pestalozzischule in Grimlinghausen, Kreuzschule, Münsterschule und St.-Hubertus-Schule in Neuss sowie Gemeinschaftsgrundschule Allerheiligen. Auch die 15 Lehrerinnen, die zum 1. Mai eingestellt werden konnten, sind fest an einer Grundschule im Kreisgebiet aktiv.

Sieben von insgesamt 16 Stellen konnten mangels geeigneter Bewerber nicht besetzt werden. Darunter ist auch eine Stelle als Sonderpädagogin/Sonderpädagoge. Zum 1. November werden erneut 22 unbefristete Stellen ausgeschrieben, darunter zwölf in der Vertretungsreserve und eine für Sonderpädagogik. Das Schulamt ist Dienst- und Fachaufsicht über die 72 Grundschulen im Rhein-Kreis Neuss sowie Fachaufsicht über sechs Hauptschulen und neun Förderschulen. Es betreut zurzeit 1280 Grundschullehrkräfte, 189 Hauptschullehrkräfte und 298 Förderschullehrkräfte.

 

- Quelle: Rhein-Kreis Neuss

- Foto: OZ


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: