Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 01. September 2017

Für eine starke inklusive Betreuung

v.l.n.r. Silke Lehrmann, Fachdienstleiterin Tagesbetreuung für Kinder, die Tagesmütter Zarina Sharif, Meike Kohn und Astrid Buchmüller und Ali Doğan, Beigeordneter für Soziales der Stadt Sankt Augustin.

Sankt Augustin - Besser geht immer: Nach diesem Motto haben drei Tagesmütter aus Sankt Augustin jetzt noch einmal die Schulbank gedrückt und sich ein Jahr lang zum Thema Inklusion fortgebildet. Der Zertifikatskurs ermöglicht es den Tagesmüttern, in Zukunft auch Plätze für Kinder mit besonderem Bedarf anbieten zu können.

 

Neben verschiedenen Behinderungsbildern, deren Entwicklungsverläufen und Verfahren zur Beobachtung beschäftigten sich Astrid Buchmüller, Meike Kohn und Zarina Sharif auch mit der eigenen Haltung. „Man sollte sich vor jeder Betreuung von jedem Kind ein Bild machen können“, meint Zarina Sharif, Tagesmutter aus Sankt Augustin. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Astrid Buchmüller und Meike Kohn hat sie freiwillig den ersten Zertifikatskurs Inklusion besucht, den das Deutsche Rote Kreuz Siegburg in Kooperation mit den rechtsrheinischen Kommunen entwickelt und angeboten hat. Der Kurs, den alle drei Tagespflegepersonen erfolgreich, nach 156 Stunden, mit Prüfung abgeschlossen haben, konnte dabei neben Sicherheit und Wissen vor allem eines vermitteln: Einen neuen Blick auf die Welt. Der Kurs ist eine gelungene Investition, da sind sich alle Beteiligten einig. Die Kosten für die Zusatzqualifikation hat die Stadt Sankt Augustin übernommen.

 

Die Qualifikation zur Tagespflegeperson, 160 Stunden Kurs mit schriftlicher und mündlicher Abschlussprüfung, haben die drei Damen schon längst abgeschlossen. Sie haben bereits einige Jahre lang Erfahrungen in ihrem Beruf gesammelt und unzählige Fortbildungen besucht. Aber der Zertifikatskurs war etwas Besonderes und gibt den Tagesmüttern die Basis, neue Herausforderungen anzunehmen. Für die Betreuung von Kindern mit unterschiedlichen sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Hintergründen sind sie nun gut gerüstet. Zarina Sharif hat sich ein festes Ziel gesetzt: „Ich möchte Kindern und Eltern die Hand reichen, helfen, Bindungen aufzubauen“.

 

Mit einem bunten Blumenstrauß bedankten sich Ali Doğan, Beigeordneter für Soziales bei der Stadt Sankt Augustin und Silke Lehrmann, Leiterin des Fachdienstes Tagesbetreuung von Kindern, für das Engagement der drei Tagesmütter. Mit dem neuen Zertifikatskurs vertieften sie ihre Fähigkeit, die Betreuung bunter zu gestalten und Kindern mit und ohne Behinderungen gemeinsam einen Platz zu bieten. So ergänzen sie noch einmal die Qualität der inklusiven Betreuung in Sankt Augustin.

 

Die Fachberatungen Kindertagespflege der Stadt Sankt Augustin im Fachbereich Kinder, Jugend und Schule, sowie beim Kooperationspartner dem Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Bonn und Rhein-Sieg-Kreis stehen allen Interessierten als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung:

 

Birgit Bender, Tel. 02241/243-420, E-Mail birgit.bender(at)sankt-augustin.de

Gabriele Welsch, Tel. 02241/243-478, E-Mail gabriele.welsch(at)sankt-augustin.de

Carolin Berger, Tel. 02241/9230416, E-Mail carolin.berger(at)skf-bonn-rhein-sieg.de

Frederike Koch, Tel. 02241/9230417, E-Mail frederike.koch(at)skf-bonn-rhein-sieg.de

 

- Quelle/Foto: Stadt Sankt Augustin


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: