Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 04. September 2017

OZ-Reisetipp: Aggertalhöhle Ründeroth

Symbolbild

Engelskirchen - Glauben Sie, dass vor gut 360 Millionen Jahren das Oberbergische Land der Grund eines tropischen Flachmeeres war in dessen Untiefen atemberaubende Korallenriffe wuchsen und es eine atemberaubende Tiervielfalt gab? Nicht? Dann unternehmen Sie einen Ausflug zur Aggertalhöhle, der mit 1.071 Metern Gesamtlänge längsten Höhle im Rheinland, und überzeugen Sie sich selbst. Gemeinsam mit erfahrenen Höhlenführern begeben sich große und kleine Hobbyforscher auf eine abenteuerliche Suche tief unter der Erde nach beeindruckenden Fossilien aus längst vergangenen Zeiten.

 

Nicht alle Wege sind allerdings für die Besucher freigegeben. Der Führungsweg selbst hat eine Länge von 270 Metern mit einem Höhenunterschied von zehn Metern. Einige Teile können sogar mit dem Rollstuhl oder Buggy befahren werden. Der gesamte Führungsweg ist beleuchtet. Denken Sie jedoch zu jeder Jahreszeit an warme Jacken und festes Schuhwerk, denn im Inneren der Höhle herrscht ganzjährig eine Temperatur von 6 bis 8 Grad. Im Winter bleibt die Höhle allerdings geschlossen - dann gehört sie ganz und gar den Fledermäusen, die hier ihr Winterquartier aufschlagen.

 

Eintritt:

Erwachsene: 4,50 €

Kinder bis 15 Jahre, Studenten bis 25 Jahre: 3,50 €

 

Öffnungszeiten:

1. April bis einschließlich 1. November

donnerstags bis sonntags sowie an gesetzlichen Feiertagen von 10:00 bis 17:00 Uhr

 

Anfahrt:

Aggertalhöhle Ründeroth

Im Krümmel 39

51766 Engelskirchen

www.aggertalhoehle.de

 

 

- Quelle: OZ

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/cave-1-1546213 / Andy Stafiniak


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: