Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 11. September 2017

Nächster Schritt für die Zukunft der Freibäder: Interessierte Betreiber sollen Konzepte einreichen

Bonn (ib) – Für die mögliche Übernahme von Freibädern schlägt die Stadt Bonn ein wettbewerbliches Verfahren vor. Die Beschlussvorlage dazu wird am 21. September 2017 im Sportausschuss und am 28. September 2017 im Rat beraten. Der Rat der Stadt Bonn hatte die Verwaltung im September 2016 beauftragt, Kontakt mit Interessenten aufzunehmen, die den Betrieb von Freibädern übernehmen würden. Damit sollte das Defizit der Betriebskosten im Bäderbetrieb gedeckt werden.

 

Um die mögliche Übernahme eines Freibades rechtssicher einzuleiten, schlägt die Verwaltung jetzt das wettbewerbliche Verfahren vor. In ersten Gesprächen haben mögliche zukünftige Betreiber bereits ihr Interesse an einer Übernahme gezeigt. Bewerben können sich Personen, Vereine oder Institutionen, die bereit und wirtschaftlich in der Lage sind, ein Freibad zu übernehmen und dieses für einen noch näher festzulegenden Mindestzeitraum weiter zu betreiben. Die Bewerber sollen ein Betriebskonzept für das jeweils zu übernehmende Freibad vorlegen, das mögliche bauliche Veränderungen bzw. Ideen für die betriebliche Erweiterung, Infos über geplante Öffnungszeiten und die Gestaltung der Eintrittspreise beinhaltet. Außerdem muss das Schul- und Vereinsschwimmen gewährleistet werden.

 

Die Verwaltung wird die eingehenden Bewerbungen und Konzepte prüfen und daraus einen Beschlussvorschlag für die politischen Gremien erarbeiten.

 

- Quelle: Stadt Bonn

- Foto: OZ


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: