Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 15. September 2017

Start der Mobilitätswoche im Rahmen der Grünen Hauptstadt

Essen (ots) - "Gemeinsam Nutzen bringt Dich weiter" ist das Motto der diesjährigen Europäischen Mobilitätswoche. Urbane Mobilität und alternative Konzepte für den Verkehr in Europas Städten werden durch diese Initiative der EU-Kommission jedes Jahr ins Zentrum der Öffentlichkeit gerückt. Dieses Jahr beteiligen sich über 1.000 Städte in Europa. Natürlich ist Essen 2017 als Grüne Hauptstadt Europas ganz vorne mit dabei.

 

Vom 16. bis 24. September bietet die Europäische Mobilitätswoche in der Stadt Aktionen und Veranstaltungen, bringt Bürgerinnen und Bürgern dabei auch dem "Sharing" - dem Teilen und der gemeinsamen Nutzung von Fortbewegungsmitteln wie Fahrrädern und Autos - näher und zeigt, wie sie umweltfreundlicher und stressfreier ans Ziel kommen.

 

Die Polizei Essen beteiligt sich ebenfalls an der Europäischen Mobilitätswoche. Bereits am Sonntag, 17.September, werden Beamte der Direktion Verkehr auf dem Gelände der DEKRA an der Münchener Straße zwischen 11 - 18 Uhr aktuelle Gefährdungen im Straßenverkehr greif- und erlebbar machen. Ein Überschlagssimulator der DEKRA soll spürbar machen, wie sich ein schwerer Verkehrsunfall anfühlt. Zudem kann ein Blick in die "Rauschbrille" zeigen, wie ein Vollrausch die Fähigkeiten im Straßenverkehr beeinflusst. Zum Thema E(lektro)-Mobilität zeigen die Beamten ein Elektrofahrzeug sowie mehrere Pedelecs.

 

Von Montag bis Mittwoch (18. September - 20. September) lädt die Polizei zu den "Welcome Days" an den vier Jugendverkehrsschulen in Essen ein. In der Zeit von 13 - 14 Uhr und 14 - 15 Uhr können interessierte Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren mit ihrem Fahrrad den Übungs- und Geschicklichkeitsparcours durchfahren. Zudem können auf dem Gelände Verkehrssituationen wie Ampelkreuzungen oder Kreisverkehre geübt werden.

 

Unterstützt wird die Polizei von der Essener Verkehrswacht, die an der Jugendverkehrsschule Bonifaciusstraße einen kostenlosen Sehtest anbietet. Eine Anmeldung ist telefonisch an die jeweiligen Jugendverkehrsschulen oder per E-Mail an VUPO.Essen(at)polizei.nrw.de zu richten. JVS Frintrop: Frintroper Straße 100, 45359 Essen, Tel.: 0201 / 682155 JVS Schonnebeck: Bonifaciusstraße 5, 45309 Essen, Tel.: 0201 / 293209 JVS Grillostraße: Grillostraße 20b, 45141 Essen,. Tel.: 0201 / 312811 JVS Gruga: Am Grugapark 12, 45133 Essen, Tel.: 0201 / 786778

 

- Quelle: OTS: Polizei Essen

 

 


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: