Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 10. Oktober 2017

Verkehrssituation an der Hitdorfer Fähre

Leverkusen - Aufgrund der Sperrung der A1 in Fahrtrichtung Koblenz bis Mittwoch, den 11.10.2017, ist die Fähre Köln-Langel – Leverkusen-Hitdorf, besonders in den Zeiten des Berufsverkehrs, stark frequentiert. Die Fähre hat eine Kapazität von 17 Fahrzeugen sowie eine Fahrzeit von rd. 30 Minuten. Es wird daher empfohlen auf den Autobahnen zu bleiben oder auf den ÖPNV auszuweichen, da aufgrund der so angespannten Verkehrslage in Leverkusen-Hitdorf ein zeitlicher Vorteil gegenüber der Autobahn nicht besteht. Anwohner in Hitdorf werden gebeten, besonders die Hitdorfer Straße im Nahbereich der Rheinfähre weiträumig zu meiden und über die Ringstraße auszuweichen.

 

Straßen.NRW hat zudem darum gebeten, die Autobahnen generell nicht zu verlassen, da der Verkehr auf den örtlichen Umgehungsstraßen komplett überlastet ist. Eine Zeitersparnis ist hier nicht zu erwarten. Darüber hinaus war festzustellen, dass das eingerichtete Angebot von P+R Parkplätzen (insgesamt drei Stück) in der Nähe der S-Bahnhaltestelle „Chempark“ nicht wesentlich angenommen wurde. Verkehrsteilnehmer in Fahrtrichtung Köln oder Düsseldorf werden daher gebeten, auf den ÖPNV umzusteigen und hierzu die eingerichteten Parkplätze (es wurden 400 zusätzliche Parkplätze bereitgestellt) zu nutzen. Diese sind mit einem roten Punkt an der vorhandenen Pendelbusbeschilderung ausgewiesen.

 

Verkehrsteilnehmer, die trotz der angespannten Verkehrslage auf ihr Fahrzeug angewiesen sind, werden gebeten, möglichst in den frühen Morgenstunden zu fahren, um den Berufsverkehr zu entzerren.

 

- Quelle: Stadt Leverkusen

- Foto: OZ

 


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: