Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Freitag, 13. Oktober 2017

Bundestagswahl 2017: Endgültiges Ergebnis

Wiesbaden/Berlin – Der Bundeswahlausschuss hat in seiner Sitzung am 12.10.2017 das endgültige Ergebnis der Wahl zum 19. Deutschen Bundestag festgestellt. Anschließend gab der Bundeswahlleiter das endgültige Wahlergebnis im Anhörungssaal des Marie-Elisabeth-Lüders-Haus des Deutschen Bundestages in Berlin bekannt.

 

Bei einer Wahlbeteiligung von 76,2 Prozent (2013: 71,5 Prozent) haben die

CDU, Christlich Demokratische Union Deutschlands 26,8 % (2013: 34,1 %)

SPD, Sozialdemokratische Partei Deutschlands 20,5 % (2013: 25,7 %)

AfD, Alternative für Deutschland 12,6 % (2013: 4,7 %)

FDP, Freie Demokratische Partei 10,7 % (2013: 4,8 %)

DIE LINKE, DIE LINKE 9,2 % (2013: 8,6 %)

GRÜNE, BÜNDNIS 90/GRÜNE 8,9 % (2013: 8,4 %)

CSU, Christlich-Soziale Union in Bayern e.V 6,2 % (2013: 7,4 %)

Sonstige 5,0 % (2013: 6,2 %) aller gültigen Zweitstimmen erhalten.

 

Der Anteil der ungültigen Zweitstimmen beträgt 1,0 % (2013: 1,3 %), der Anteil der ungültigen Erststimmen 1,2 % (2013: 1,5 %). Die Zweitstimmenanteile der sonstigen Parteien verteilen sich wie folgt (Reihenfolge nach Anzahl der erzielten Stimmen):

FREIE WÄHLER, FREIE WÄHLER 1,0 % (2013: 1,0 %)

Die PARTEI, Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative 1,0 % (2013: 0,2 %)

Tierschutzpartei, PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ 0,8 % (2013: 0,3 %)

NPD, Nationaldemokratische Partei Deutschlands 0,4 % (2013: 1,3 %)

PIRATEN, Piratenpartei Deutschland 0,4 % (2013: 2,2 %)

ÖDP, Ökologisch-Demokratische Partei 0,3 % (2013: 0,3 %)

BGE, Bündnis Grundeinkommen 0,2 % (2013: nicht teilgenommen)

V-Partei3, V-Partei³ - Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer 0,1 % (2013: nicht teilgenommen)

DM, Deutsche Mitte 0,1 % (2013: nicht teilgenommen)

DiB, DEMOKRATIE IN BEWEGUNG 0,1 % (2013: nicht teilgenommen)

BP, Bayernpartei 0,1 % (2013: 0,1 %)

-, Allianz Deutscher Demokraten 0,1 % (2013: nicht teilgenommen) Tierschutzallianz, Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz 0,1 % (2013: nicht teilgenommen)

MLPD, Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands 0,1 % (2013: 0,1 %) Gesundheitsforschung, Partei für Gesundheitsforschung 0,1 % (2013: nicht teilgenommen)

Menschliche Welt, Menschliche Welt 0,0 % (2013: nicht teilgenommen)

DKP, Deutsche Kommunistische Partei 0,0 % (2013: nicht mit Landesliste teilgenommen)

Die Grauen, Die Grauen – Für alle Generationen 0,0 % (2013: nicht teilgenommen)

Volksabstimmung, Ab jetzt…Demokratie durch Volksabstimmung 0,0 % (2013: 0,1 %)

BüSo, Bürgerrechtsbewegung Solidarität 0,0 % (2013: 0,0 %)

Die Humanisten, Partei der Humanisten 0,0 % (2013: nicht teilgenommen)

MG, Magdeburger Gartenpartei 0,0 % (2013: nicht teilgenommen)

du., Die Urbane. Eine HipHop Partei 0,0 % (2013: nicht teilgenommen)

DIE RECHTE, DIE RECHTE 0,0 % (2013: 0,0 %)

SGP, Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale 0,0 % (2013: 0,0 %)

B*, bergpartei, die überpartei 0,0 % (2013: nicht mit Landesliste teilgenommen)

PDV, Partei der Vernunft 0,0 % (2013: 0,1 %)

 

Der neu gewählte Bundestag wird damit nach § 1 Absatz 1 in Verbindung mit § 6 Bundeswahlgesetz aus insgesamt 709 Abgeordneten (2013: 631) bestehen. Im 19. Deutschen Bundestag werden nach dem endgültigen amtlichen Wahlergebnis die folgenden Parteien mit den nachstehenden Mandatszahlen vertreten sein:

CDU 200 Sitze (2013: 255), darunter 15 (2013: 64) Landeslistensitze

SPD 153 Sitze (2013: 193), darunter 94 (2013: 135) Landeslistensitze

AfD 94 Sitze (2013: -), darunter 91 (2013: -) Landeslistensitze

FDP 80 Sitze (2013: -), darunter 80 (2013: -) Landeslistensitze

DIE LINKE 69 Sitze (2013: 64), darunter 64 (2013: 60) Landeslistensitze GRÜNE 67 Sitze (2013: 63), darunter 66 (2013: 62) Landeslistensitze

CSU 46 Sitze (2013: 56), darunter keine (2013: 11) Landeslistensitze

 

Die endgültigen Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 für den Bund, Länder und die einzelnen Wahlkreise können im Internetangebot des Bundeswahlleiters abgerufen werden.

 

Hinweis: Prozentwerte sind auf eine Nachkommastelle gerundet. Dadurch können sich bei der Summierung der Prozentwerte geringfügige Abweichungen von 100 ergeben.

 

- Quelle: Der Bundeswahlleiter

- Foto: OZ


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: