Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Mittwoch, 01. November 2017

Polizei sucht Räuber

Bielefeld - KL/ Bielefeld/ Mitte/ Heepen- Am Wochenende, 28.10. und 29.10.2017, wurden zwei Männer Opfer von Räubern, die brutal auf die Bielefelder einschlugen. Beide mussten im Krankenhaus behandelt werden. Die Täter sind flüchtig.


Am Samstag stieg ein 43-jähriger Bielefelder an der Haltestelle Schillerstraße gegen 03:15 Uhr aus dem Nachtbus aus. Er lief die Feldstraße entlang, als er eine männliche Person hinter sich wahrnahm. Der 43-Jährige drehte sich um und erhielt unvermittelt einen Schlag ins Gesicht, wodurch er zu Boden stürzte. Der Täter schlug und trat auf das Opfer ein und versuchte dabei den Rucksack des Bielefelders vom Rücken zu ziehen.


Kurz darauf ließ der Täter von ihm ab und flüchtete ohne Beute in unbekannte Richtung. Ein alarmierter Rettungswagen transportierte den Verletzten in ein Krankenhaus, in dem er stationär verbleiben musste. Eine polizeiliche Fahndung im Nahbereich verlief negativ.


Am Sonntagabend befand sich ein 41-jähriger Bielefelder im Park Heeper Fichten, als er gegen 21:00 Uhr von zwei unbekannten Personen zu Boden geschubst wurde. Ein Mann entriss dem Bielefelder seinen Rucksack und forderte Bargeld. Als der 41-Jährige erwiderte, keines dabei zu haben, schlugen die Personen mit einem Schlagstock auf den am Boden Liegenden ein. Als das Opfer nach Hilfe schrie, flüchteten die Täter auf ihren Fahrrädern in Richtung des Heeper Friedhofs an der Vogteistraße. Der Verletzte informierte in einem Schnellimbiss an der Eckendorfer Straße die Polizei. Rettungssanitäter kümmerten sich um die Verletzungen und brachten den 41-Jährigen in ein Krankenhaus.

 

Bei dem einen Täter soll es sich um einen circa 170 cm bis 180 cm großen Mann gehandelt haben.


Die Polizei sucht in beiden Fällen nach Zeugen, die Angaben zu den flüchtigen Tätern machen können. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der 0521/545-0 entgegen.

 

- Quelle: OTS: Polizei Bielefeld

- Foto: http://de.freeimages.com/photo/silhouette-1153938 / Michal Zacharzewski


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe:

Table 'piwik_log_visit' is marked as crashed and should be repaired

Anything in here will be replaced on browsers that support the canvas element