Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Donnerstag, 21. Dezember 2017

Zentraler Bauhof zieht positive Zwischenbilanz beim Winterdienst

Hilden - Noch nicht einmal ein Monat ist rum, seitdem der Winterdienst das erste Mal ausrücken musste. Seit dem 30. November 2017 haben 17 Mitarbeiter des Zentralen Bauhofs bereits 280 Tonnen Salz und 85.000 Liter Salzsole auf den Hildener Straßen verteilt. Fünf Streu- und Räumfahrzeuge sowie zwei Trecker waren rund 580 Stunden im Einsatz, davon 400 allein am zweiten Adventswochenende.



„Es passiert selten, dass in Hilden so viel Schnee wie am 9. und 10. Dezember fällt“, erklärt Bauhofleiter Ulrich Hanke. „Noch bevor die ersten Flocken den Boden berührt hatten, waren die Streufahrzeuge unterwegs.“ Auf diese Weise konnte verhindert werden, dass die Autos den Schnee festfahren. „Die Hauptverkehrsstraßen hat der Winterdienst an beiden Tagen mehrfach geräumt und gestreut“, informiert Hanke. „Das Team hat einen super Job gemacht.“



Auch am Montag, dem 18. Dezember 2017, war der Zentrale Bauhof gut vorbereitet. „Während andere Städte vom Schnee überrascht wurden, war der Hildener Winterdienst bereits ab 3 Uhr auf den Beinen“, berichtet Ulrich Hanke. Der zuständige Mitarbeiter hatte nach seiner Kontrollfahrt den Bereitschaftsdienst alarmiert und die Kollegen rechtzeitig „aus dem Bett geworfen.“



„Viele Bürgerinnen und Bürger wünschen sich weiße Weihnachten“, weiß Ulrich Hanke. „Damit sie im Fall der Fälle trotzdem sicher zu Familie und Freunden kommen, stehen die Winterdienst-Mitarbeiter auf Abruf, um für freie Fahrt auf den Straßen zu sorgen.“

 

- Quelle: Stadt Hilden

- Foto:  http://www.freeimages.com/photo/on-the-road-1475799 / Joanna Kopik


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: