Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 02. Januar 2018

Mängel bei Feuerwerkskontrollen weiter rückläufig

Köln - Die Kontrolleure der Bezirksregierung Köln überprüften in den letzten Wochen und insbesondere an den drei Verkaufstagen vor Neujahr die richtige Lagerung und den fachgerechten Verkauf von Feuerwerk. Dabei wurden über 500 Betriebe von Einzelhändlern und Großhändlern sowie Tankstellen und Kioske im Regierungsbezirk Köln kontrolliert. Mit dem Ergebnis der Kontrollen ist die Bezirksregierung Köln zufrieden.   In zwei Betrieben wurden Artikel gefunden, die nicht in Deutschland zugelassen waren. Bei diesen Artikeln war ein Sicherheitsabstand von über 20 Metern angegeben. Dies lässt auf eine zu hohe Sprengkraft und einen zu hohen Schalldruck schließen und bedeutet ein zu großes Sicherheitsrisiko.  Der Sicherheitsabstand bei Feuerwerk der Kategorie 2 beträgt normalerweise 8 Meter. Diese nicht in Deutschland zugelassenen Artikel sowie solche, bei denen die vorgeschriebene Kennzeichnung mangelhaft waren, wurden sofort aus dem Verkauf genommen und der weitere Verkauf untersagt.


Darüber hinaus entdeckten die Mitarbeiter des technischen Arbeitsschutzes der Bezirksregierung Köln in rund 50 Betrieben verstellte Flucht- und Rettungswege sowie  fehlende bzw. defekte Beschilderung. Weitere Mängel bezogen sich auf defekte Feuerwerksverpackungen im Verkaufsraum, leicht entzündliche Gegenstände in der Nähe der Feuerwerksartikel und fehlerhafte oder fehlende vorherige Anzeige des Verkaufs bei der Bezirksregierung Köln.


Die festgestellten Mängel konnten überwiegend direkt vor Ort beseitigt werden.

- Quelle: Bezirksregierung Köln

- Foto: http://www.freeimages.com/photo/fireworks-closeup-1417723 / Stacey Brumley

 


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: