Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 16. Januar 2018

InterClassics in Maastricht 2018

Es dürfte sich bei den Freunden des klassischen Bleches mittlerweile herumgesprochen haben: Die Saison startet Anfang Januar – und zwar in Maastricht. Denn es wurden 34.447 Besucher gezählt.


Die InterClassics feierte ihr 25. Mal. Die international bekannte Oldtimer-Messe im MECC der niederländischen Maas-Stadt rückt nämlich seit 2003 jährlich ein bis zwei Marken oder Themen, unter die mehrere Hersteller fallen, als Schwerpunkte in den Fokus. Dass diese wechselnden Kernmotive parallel zur 25. Ausgabe der Messe ihre Volljährigkeit feiern wollen, krönt die InterClassics mit einer einzigartigen Sonderschau: Alle 18 Themen, die bisher im Mittelpunkt standen, wurden durch jeweils ein dazu passendes Spitzenmodell vertreten.  Darunter der Jaguar D-Type (1956) XKD 606, Gewinner von Le Mans 1957, und der Aston Martin DB5 von 1964. Auch ein Original-Porsche 550 Spyder 1500 RS aus der State of Art Classic Porsche Collection mit beeindruckender Renngeschichte war zu sehen.


Auf 35.000 Quadratmetern konnten diese bei insgesamt 280 Ausstellern über 800 klassische Fahrzeugen bestaunt oder sogar erworben werden. Was laut den Rückmeldungen der Händler auch rege passierte, denn die waren mit den Verkäufen durchaus zufrieden.


Unter den Klassikern befand sich auch ein echtes Highlight mit Stern: Der Mercedes-Benz 500K Typ W29. Der Mercedes 500K Typ W29 ist ein Grand Touring-Car, von Mercedes–Benz zwischen 1934 und 1936 gebaut. Das Auto wurde erstmals bei der Berlin Motor Show 1934 ausgestellt und hatte das Werkskennzeichen W29.


Das britische Auktionshaus Coys, eines der renommiertesten europäischen Auktionshäuser im Bereich klassischer Automobile, war zum fünften Mal bei den InterClassics Maastricht vertreten. Die zu versteigernden Objekte konnten bereits ab Donnerstag, den 11. Januar während der Messe in Augenschein genommen werden.


Liebevoll ausgestattete Stände, eine atmosphärische Beleuchtung und hochklassige Kulinarik rundeten das Erlebnis ab. Es gab viele gute Gründe, diese Oldtimer-Messe zu besuchen.


Weiterhin fand man auf der Messe viele Verkaufsstände mit Ersatzteilen, Zubehör, Automobilia, Literatur und Modellautos. Hier konnte man nach Lust und Laune stöbern. Aber auch Aussteller von hochwertigen Lifestyle-Artikeln fanden ihren Platz, wie z.B. Oldtimergemälde, Lederwaren und vieles mehr.
Die InterClassics Messe Maastricht bietet ein nahezu vollständiges Angebot für alle, die sich für klassische Autos begeistern.

- Quelle/Fotos: Ulrike & Klaus Weber


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: