Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Dienstag, 23. Januar 2018

"Die Glasmenagerie" mit Anna und Nellie Thalbach in der Festhalle Opladen - noch wenige Restkarten

Leverkusen - Am Montag, den 29. Januar (19:30 Uhr) ist Tennessee Williams‘ Schauspiel „Die Glasmenagerie“ in einer besonderen Inszenierung in der Festhalle Opladen zu erleben: Und in der Regie von Katharina Thalbach stehen Tochter Anna und Enkelin Nellie in einer atmosphärisch dichten Inszenierung des modernen Klassikers „Die Glasmenagerie“ von Tennessee Williams auf die Bühne.


Amanda Wingfield (Anna Thalbach) lebt mit ihren beiden erwachsenen Kindern Tom und Laura in einer kleinen Wohnung in St. Louis. Seit dem Verschwinden des Vaters sind die drei ganz auf sich allein gestellt. Die kleine Familie, ständig um ihr wirtschaftliches Überleben bangend, ist in festen Ritualen erstarrt: Mutter Amanda schwärmt von ihrer Jugend und trauert einer verlorenen Zeit nach, Sohn Tom verbringt jede freie Minute im Kino und schreibt heimlich Gedichte, und Tochter Laura (Nellie Thalbach), die eine Gehbehinderung hat, versteckt sich hinter ihrer Sammlung zerbrechlicher Glastiere, ihrer Glasmenagerie, die sie ihr eigenes, graues Leben vergessen lässt. Als eines Tages Jim O‘Connor, ein Arbeitskollege von Tom, die Familie besucht, verändert sich alles ...


Mit dem Schauspiel „Die Glasmenagerie“ gelang Tennessee Williams 1944 sein erster Bühnenerfolg und der Durchbruch als Dramatiker.

Kurzfristig sind für die bislang ausverkaufte Vorstellung jetzt noch einige Karten in der 3. Preisgruppe (18,50 €) frei geworden. Interessenten wenden sich bitte direkt an das Kartenbüro im Forum, Tel. 0214 – 406 4113 oder per Mail an mailto:tickets(at)kulturstadtlev.de

 

- Quelle: KulturStadtLev FORUM

- Foto: Barbara Braun


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: