Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 05. Februar 2018

IITF Europe Top 16 - Boll gewinnt Top 16

Düsseldorf - Timo Boll hat das europäische Ranglistenturnier „Europe Top 16“ in Montreux (Schweiz) gewonnen. Im deutschen Finale setzte er sich am späten Nachmittag überraschend deutlich mit 4:0 gegen den Weltranglistenersten Dimitrij Ovtcharov durch. Neben einem Preisgeld in Höhe von 6000 CHF darf sich der Düsseldorfer Tischtennis-Profi über einen direkte Qualifikation für den World Cup im Oktober im Disneyland von Paris freuen.

Vier Spiele musste der 36-Jährige gewinnen, um den 6. Titel dieses Turniers inklusive der Vorgängerturniere „Europe Top 12“ seit 2002 unter Dach und Fach zu bringen. Auf seinem Weg ins Finale schlug er unter anderem auch seinen Düsseldorfer Teamkollegen Stefan Fegerl (4:0), der damit genauso in der ersten Runde ausschied wie Kristian Karlsson nach einem unglücklichen 3:4 gegen den Weißrussen Vladimir Samsonov.

Außerdem bezwang Boll in einem weiteren deutsch-deutschen Duell auch Nationalspieler Bastian Steger, im Halbfinale gewann er dann heute Mittag mit 4:2 gegen Samsonov.  In allen vier Begegnungen verlor er insgesamt nur drei Sätze.

Im Finale zeigte der „Altmeister“ seinem früheren „Lehrling“ dann, dass er noch nichts verlernt hat. Die beiden Top-Athleten standen sich in den vergangenen Monaten fünf Mal in den Endspielen bedeutender Turniere gegenüber. Beim World Cup, den German Open und den China Open siegte Ovtcharov, Boll gewann das Finale der neuen Asien-Pazifik-Liga T2 und heute in Montreux. „Das war so nicht unbedingt zu erwarten“, meinte der Weltranglisten-Dritte danach. „Dima hat das Welttischtennis in den vergangenen Monaten dominiert. Heute war er sicher nicht in Bestform. Außerdem hatte ich auch ein paar glückliche Netz- und Kantenbälle, einen sogar in einer entscheidenden Phase im ersten Satz. Aber insgesamt war es trotzdem irgendwie mein Tag.“ Boll hatte das Turnier erstmal vor 16 Jahren gewonnen, sein letzter Triumph liegt acht Jahre zurück.

Bolls Spiele im Überblick

Finale
Boll – Dimitrij Ovtcharov 4:0 (11, 6, 3, 6)

Halbfinale
Boll – Vladimir Samsonov 4:2 (-10, 6, 4, -12, 5, 10)

Viertelfinale
Boll – Bastian Steger 4:1 (7, -9, 5, 11, 6)

Achtelfinale
Boll – Stefan Fegerl 4:0 (7, 11, 4, 8)

 

- Quelle: Borussia Düsseldorf

- Foto: https://www.freeimages.com/photo/seats-1441379 / cecile k


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: