Einzugsgebiet NRW

Die OZ Onlinezeitung
auf Facebook



OZ – Onlinezeitung Zeitung für NRW UG (haftungsbeschränkt )

Anzeigen

NEU: Unsere OZ-App 2.0!
Android app on Google Play

Themen im Detail


Montag, 09. April 2018

Praktische Tipps für Computer und Drucker: eine sichere und funktionierende Hardware

Die moderne Computertechnik hat das Leben in vielen Bereichen vereinfacht. Dokumente, Fotos und Videos lassen sich einfach erstellen und abspeichern. Formulare können mit einem Drucker schnell ausgedruckt werden. Doch was tun, wenn die Hardware streikt? Worauf sollten Anwender achten, damit Computer und Drucker sicher funktionieren? Die nachfolgenden Tipps geben Antworten auf diese Fragen.

 

Der Computer – das Tor zum World Wide Web

Ob PC oder Laptop – viele Menschen nutzen trotz der steigenden Nutzung von Smartphones weiterhin diese Geräte. Sie erledigen darüber Onlineeinkäufe, Bankgeschäfte, schreiben E-Mails oder speichern ihre Fotos in der Cloud. Die meisten Computer sind mit dem Internet verbunden und öffnen ohne ausreichenden Schutz Tür und Tor für Hacker und Kriminelle. Damit das nicht geschieht, sollten mehrere Sicherheitseinstellungen durchgeführt und überprüft werden.

 

Betriebssystem regelmäßig updaten

Zunächst einmal sollten Anwender die aktuelle Version ihres Betriebssystems kontrollieren. Die neuesten Updates für PC oder Mac gibt es auf der Website des jeweiligen Herstellers. Falls das Betriebssystem schon vor vielen Jahren herausgegeben wurde, hat der Hersteller eventuell den Support eingestellt – Sicherheitslücken bleiben offen. Dies ist beispielsweise der Fall für Windows XP. Hier lohnt sich der Umstieg auf eine neuere Variante, etwa Windows 8 oder X.

 

Antiviren-Programm und Firewall als Schutz vor Schadsoftware

Des Weiteren gehört ein umfassendes Antiviren-Programm zum Standard. Die Gratisversionen sind völlig ausreichend, aber werden oftmals mit unnötigen Zusatztools geliefert. Die kostenpflichtigen Varianten beinhalten mehr Funktionen und kommen ohne Werbung aus. Darüber hinaus sollte die Firewall eingestellt sein. Sie überprüft genau, welche Daten über das Internet ankommen und blockiert sie gegebenenfalls. Auch ein Werbeblocker kann helfen, schädliche Software vom eigenen Computer fernzuhalten.

 

Der Drucker – schnell und praktisch

In vielen heimischen Arbeitszimmern gibt es auch einen Drucker. Mit ihm lassen sich Dokumente wie Bewerbungsschreiben und Formulare oder Fotos ausdrucken. Doch manchmal passiert es, dass das Gerät einfach nicht starten will. Dafür kommen mehrere Erklärungen und Lösungswege in Frage. Der Reset-Knopf ist dabei nur in Ausnahmefällen ein adäquater Weg, wie dieser Artikel erläutert. Anwender sollten zunächst prüfen, ob das Netzkabel und das USB-Kabel richtig eingesteckt sind. Hier kann es hilfreich sein, alle Kabel herauszuziehen, sie wieder anzuschließen und den Computer neu zu starten. 

 

Eventuell ist ein Papierstau die Ursache für das Nichtfunktionieren. Sobald die gestaute Seite entfernt ist, läuft das Gerät wieder. Es ist auch möglich, dass Toner oder Tinte leer sind – das zeigt das Druckerprogramm meist auf dem Computer-Bildschirm an. Nutzer sollten beim Drucker wie beim PC darauf achten, dass stets die aktuellste Treibersoftware installiert ist.

 

 

- Quelle: OZ

- Foto: ©istock.com/fonzales


Nach oben

Bundesliga powered by Kicker Online

Anzeigen


Suchbegriffe: